Sonntag, 23. Juni 2013

Ein neues Projekt

Letzten Mittwoch war ich wieder im QuiltMi-Kurs bei Ulrike von Quilt&Textilkunst. Ich habe schon geahnt, dass wir ein kleines Täschchen nähen. Denn in der Woche davor habe ich bei Ulrike ja den Taschenkurs besucht und da haben wir uns schon darüber unterhalten. Vorsorglich habe ich also meinen roten Stoff eingepackt, damit das Tascherl dann auf alle Fälle zur großen Tasche passt. Aber was soll ich sagen? Ulrike ist ja eine aufmerksame Kursleiterin :-) Sie hat jeder von uns die Stoffe nach den persönlichen Farbvorlieben zusammengestellt und für mich den roten Taschenstoff genommen. DANKE :-))) Und so sieht das gute Stück aus:



Als Kontrast- und Futterstoff hat Ulrike einen blauen Stoff aus der passenden Serie genommen. Ich weiß, dass ich beim Aussuchen der Stoffe für meine rote Tasche diesen Stoff auch in der Hand hatte und ihn - wegen der grünen Blümchen - wieder verworfen habe. Das waren mir schon wieder zu viele unterschiedliche Farben und ich wollte doch eine Tasche, die möglichst oft gut zu meinen Klamotten passt. Ein dummer Fehler... Denn das sieht schon deutlich frischer aus, als meine rot-graue Tasche. Aber egal. Beim nächsten Mal :-)

Ein großer Spaß war wieder diese Reißverschlussgeschichte. Wie bringt man den Schieber da drauf, ohne dass ein Hubbel entsteht??? Ich habe den Dreh noch nicht raus. Aber ich werde nicht aufgeben. Denn das sieht schon fetzig aus mit den unterschiedlichen Farben von Schieber und Reißverschluss.



Das Täschchen ist ca. 10 x 20 cm groß. Am Boden haben wir so schöne Falten eingenäht, das gibt auf noch ein bisschen Pfiff :-)



Noch ein kleiner Zusatz zu dem Taschenthema:
Heute war ich mit meiner Patchworkgruppe "The Samplers" in München im Bayerischen Nationalmuseum in der Taschen-Sonderausstellung. Sehr schön. Wir haben uns der sonntäglichen Führung angeschlossen und ich fand es wirklich sehr interessant! Wer also hier irgendwie in der Nähe wohnt - geht mal hin!

Womit habe ich mich noch so beschäftigt in den letzten Tagen?
An meinem Fliesen-Ufo habe ich weitergenäht, da gibt es demnächst wieder Fotos.
Und über Andrea von Quiltmanufaktur bin ich auf den "Landmädel QAL" aufmerksam geworden. Ein Quilt-Along basierend auf dem "Farmer's Wife Sampler Quilt". Die letzte Woche habe ich mir Gedanken gemacht, welche Stoffe ich dafür nehmen könnte und in einer abendlichen Draußen-Sitz-Aktion mit meinem Mann habe ich - erstmals in meinem Leben! - Stoffe dafür bestellt. Das hat eigentlich ganz gut geklappt. Aber es war auch ein silbern glitzernder Stoff dabei und einer hat jetzt farblich nicht so richtig gut zum Rest gepasst. Ob das ein generelles Stoffbestellproblem ist oder an der nicht ausreichenden Beleuchtung durch die Gartenfackel lag - ich kann es nicht sagen. Sicherlich werde ich auch in Zukunft lieber direkt im Laden einkaufen, die Stoffe anlangen und auch mal nebeneinander legen. Aber dann hätte das auch länger gedauert, denn ich bin erst gestern wieder in die Stadt gekommen. Okay, ich gebe es zu, da habe ich dann auch noch ein paar Stoffe zu den bestellten ausgesucht. Jetzt habe ich aber eine ordentliche Menge und farblich gefallen sie mir sehr gut:



Eigentlich sind das nicht so die Farben, mit denen ich sonst viel nähe. Aber man muss ja auch mal was Neues wagen, oder?
Diese Woche ging es los, Susi hat den Block "Calico Puzzle" vorgestellt und ich habe ihn heute nachgenäht:



Ich habe mir das Buch ja besorgt und meinen Block jetzt auch 6 x 6 inch groß genäht. So sieht er aus:



An diesem Projekt werde ich sicherlich viel Spaß haben. Eine tolle Idee! Danke, ihr "Landmädels" :-) !!!

1 Kommentar:

  1. Ja, es wird noch interessant in der nächsten Zeit, wenn all die unterschiedlichen Blocks auftauchen. Deine Stoffe gefallen mir auch sehr gut. Blau-grün habe ich beim Taschen-SWAP lieben gelernt.

    AntwortenLöschen