Mittwoch, 10. Juli 2013

Kleine Blöcke

In den letzten paar Tagen hatte ich kein Nähzimmer :-( Wir haben für vier Nächte eine junge Amerikanerin hier aufgenommen, die derzeit mit dem Blue Lake Orchester aus Michigan hier in Europa unterwegs ist. Zunächst besuchen die Jungs und Mädels ein Sommercamp in den USA - eigentlich eher, um in den Ferien beschäftigt zu sein. Dort können sie sich dann aber für diesen Austausch mit Europa bewerben. So richtig mit Vorspiel und Interviews und so. Und dann geht's los. Sechzig Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren sind mit fünf Betreuern fast sechs Wochen hier unterwegs. Und da werden natürlich an den verschiedenen Stationen immer Gastfamilien gesucht. Da wir ja gerade ein Kind weniger haben, war das die Gelegenheit...
Ich glaube, dass unser Gastkind viel Spaß hier hatte. Wir sind am Sonntag mit ihr zur Landshuter Hochzeit gefahren und sie war total begeistert. Klar, Mittelalter gab es ja in den USA nicht :-))) Ein Glück, dass sie noch einen weiteren Speicherchip für ihre Kamera dabei hatte. Über 500 Fotos hat das Mädel an dem Tag gemacht!
Am Montag hatten sie vormittags Probe und am Nachmittag sind wir nach München gefahren. Normalerweise nehme ich die Schönheit dieser Stadt gar nicht so zur Kenntnis, renne nur von einem Punkt zum anderen und ärgere mich höchstens über mich selbst, wenn ich ausgerechnet zur Glockenspielzeit über den Marienplatz muss. Aber wenn man mal mit einem Touristen an der Seite geht, dann merkt man erst wieder, wie toll das hier ist. An jeder Ecke ein Highlight. Alleine der Weg von der Theatinerkirche und der Feldherrenhalle an der Residenz vorbei zur Oper und dann zurück zum Marienplatz - mit dem alten und dem neuen Rathaus, dem Turm vom Alten Peter und den Türmen der Frauenkirche im Blick - ein Traum!
Gestern am Nachmittag waren wir noch in Nymphenburg - auch das fand sie ganz toll...
Heute in der Früh sind sie zu ihrer letzten Station aufgebrochen und dann geht es von Paris aus zurück in die USA. Sicherlich ein tolles Erlebnis!

Naja, zum Nähen bin ich da also leider nicht ganz so viel gekommen. Aber ein bisschen was geht immer. Zunächst habe ich an meinen BOMs gearbeitet. Der Leuchtturm von Loch Indaal in Schottland, den Claudia Hasenbach in diesem Monat zum Thema hat, sieht bei mir so aus:



Und der Juli-Block von Ula Lenz und ihrem Castle-BOM sieht so aus:



Beide Blöcke sind 8 x 8 inch groß.

Auch beim "Herr der Ringe"-BOM habe ich weitergenäht. Der Juni-Block fehlt mir noch gänzlich, aber den ersten Block vom Juli habe ich dafür schon fertig - der Ring...



Außerdem habe ich bei verschiedenen "Landmädels" auf dem Blog gesehen, dass sie schon ein bisschen "vorgearbeitet" haben... Da wollte ich natürlich auch gleich noch etwas ausprobieren. Zunächst mal den Block Nr. 11 (Broken Dishes). Den habe ich mit der Farbkombination genäht, die ich schon für den Whirlpool-Block im Auge hatte:



Ebenfalls genäht habe ich Block Nr. 2 (Autumn Tints)



und Block Nr. 12 (Broken Sugar Bowl)



sowie Block Nr. 20 (Churn Dash):



Das war's jetzt aber erstmal damit :-) Sonst kann ich am Ende nicht mitnähen, wenn weitere Blöcke kommen, weil ich die dann womöglich schon habe... Alle Landmädel-Blöcke sind übrigens 6 x 6 inch groß.
Stattdessen werde ich mich an einem Rock für meine Tochter versuchen. Um sie ein bisschen aufzubauen, weil ihre Freundin heute mit ihrer Familie in die Niederlande gezogen ist. Unser Abschiedsquilt ist - trotz aller Widrigkeiten - zum Glück noch rechtzeitig fertig geworden.




Der Quilt ist jetzt 1,30 x 2,10 m groß. Unsere Freundin hat sich sehr darüber gefreut. Da bei der Überreichung des Quilts die Möbelpacker gerade am Werk waren, haben sie ihn dann gleich mit in einem der drei (!!!) Umzugswägen verstaut. Hoffentlich kommt er gut in Holland an!!!



Kommentare:

  1. Der Leuchtturm wirkt mit den Stoffen extrem plastisch!! Wow!!
    Ich hoffe Deine Ex-Nachbarin findet in ihrem neuen zu Hause die Zeit sich an dem Quilt zu erfreuen, der gefällt mir super und scheint auch relativ einfach zum Nähen zu sein mit den Jelly Rolls. Vielleicht mein nächstes Projekt. Wenn ich mit diesem irgendwann (???) mal fertig werde. :-(
    Ich weiß, nicht auf Dich gehört - selber schuld!
    Übrigens müsste ich am Freitag auch noch ins Unicum - Geschenk für die Freunde in Landshut....

    AntwortenLöschen
  2. Hier war aber jemand trotz vollem Tagesprogramm sehr fleißig :-))

    LG Patricia

    AntwortenLöschen