Sonntag, 11. August 2013

England

In der letzten Woche gab es hier nichts Neues, weil ich mit einer Freundin in England und Wales unterwegs war.



Gestern am Abend sind wir nach einem ruhigen Flug wieder sicher in München gelandet und jetzt geht es ans Wäsche waschen, Einkäufe verräumen, Fotos archivieren...
Grund unserer Reise war das Festival of Quilts in Birmingham aber wir haben das Ganze mit einer kleinen Rundreise und ein bisschen Kultur verbunden. Wir sind nach Birmingham geflogen, haben unseren kleinen Mietwagen abgeholt und haben uns gleich auf den Weg Richtung Oxford gemacht. Mein Mann hat uns im Vorfeld superschöne kleine kuschlige Hotels rausgesucht und somit war das Reisen - mit Ausnahme des anfangs ungewohnten Linksverkehrs - sehr entspannt und angenehm.
Den ersten Tag haben wir also in Oxford verbracht, viele Universitäten von innen und außen gesehen, kleine schnucklige Geschäfte besucht usw.
Dann sind wir weitergefahren in Richtung Bath. Mit einem kleinen Umweg über Stonehenge. Das wollte ich unbedingt sehen und ich fand es auch toll. Aber halt doch nur ein Steinkreis irgendwo in der Landschaft...



Bath war superschön. Vor allem auch unsere Unterkunft, die ich wirklich nur wärmstens empfehlen kann: Das Hillhouse. Der Name trifft es ziemlich gut, denn wir sind ein paar enge und ziemlich steile Straßen bergauf gefahren, bis wir dort waren... Aber dann kann man alles ganz bequem zu Fuß erreichen. Mir hat natürlich vor allem das "Roman Bath" gefallen. Leider kamen wir am Abend zu spät von dem hervorragenden Abendessen im Restaurant The Circus beim Ticketverkauf an... Sie haben fünf Minuten vorher geschlossen und so konnten wir das Ganze nicht im Dunklen und mit Fackelbeleuchtung anschauen und mussten halt am nächsten Morgen nochmal dort vorbei... Aber es hat sich gelohnt!



Dann ging es weiter nach Cardiff. Dort gibt es das tolle Cardiff Castle, da haben wir eigentlich fast den ganzen Nachmittag verbracht...



Und am nächsten Tag sind wir weiter ans Meer gefahren, nach St. Davids. Das war traumhaft schön. Wieder eine tolle Unterkunft, sagenhaftes Wetter und eine unbeschreiblich schöne Landschaft:




Ich habe meiner Familie schon gesagt, dass wir unbedingt mal zusammen Urlaub in Großbritannien - Cornwall oder Wales - machen müssen :-)))

Von Wales aus ging es zurück in Richtung Birmingham, denn die Quiltmesse sollte ja bald ihre Tore öffnen. Wir sind allerdings nicht direkt in Birmingham abgestiegen, sondern in Warwick im Park Cottage. Sehr nett, sehr liebevoll... :-) Dort ganz in der Nähe findet man Warwick Castle:




Warwick hatte für uns außerdem den Vorteil, dass es auch in der Nähe von Stratford-upon-Avon liegt, und da sind wir am Donnerstag noch ins Theater gegangen. Shakespeare natürlich - Hamlet... Irre. Toll. Einfach klasse!
Und dann der große Tag... Das Quiltfestival.
Wer sich jetzt hier viele schöne Fotos erhofft, den muss ich leider enttäuschen. Denn ich hatte keine Lust, den großen Fotoapparat mitzuschleppen. Meine Freundin hat ein paar Bilder gemacht, die habe ich aber noch nicht. Mal sehen, ob ich da noch etwas nachliefern kann...
Schön war, dass ich so viele Freundinnen aus anderen Teilen Deutschlands und der Schweiz getroffen habe, mit denen ich 2010 in den USA war. Es ist so nett, wenn man sich dann da zusammen zum Kaffeetrinken und Ratschen hinsetzt und alles so vertraut ist.
Die Messe war wirklich schön, die Leute unheimlich nett und das Angebot natürlich super. Es ist jetzt nicht wirklich billiger, als bei uns hier. Aber man hat halt alles beieinander, kann sich Inspiration holen und findet immer irgendwas, was man eigentlich gar nicht wollte oder braucht, was einem aber trotzdem total gut gefällt... Eingekauft habe ich also ein bisschen:



Vor allem Stoff für eine Badedecke für meine große Tochter. Die hat nämlich jetzt - in Ermangelung einer eigenen Decke - immer die Sommer-Batik-Decke von ihrem Vater genommen, wenn sie an den See gefahren ist. Geht ja gar nicht, es braucht schon jeder seine eigene Decke :-))
Mal sehen, womit ich jetzt anfange... Eine Union Jack-Tasche? Oder ein Union Jack-Kissen? Oder doch die Decke? Morgen geht es außerdem weiter bei den Landmädels... :-)


1 Kommentar:

  1. Hallo Sandra,
    ich fand unseren Treff in Birmingham auch ganz toll,so hat man doch immer wieder mal Kontakt.Wer weiss, vielleicht in Basel wieder:)? Jetzt muss ich mich ranhalten, damit auch ich meine neuen Impulse von der Messe umsetzen kann.Aber mit deinem Tempo kann ich wohl nicht mithalten. Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz, Bianca

    AntwortenLöschen