Freitag, 6. September 2013

Viel Ärger und nur wenig genäht...

Nun hatte ich so viel Freizeit in den letzten Tagen und habe die auch gut genützt. Ich habe genäht und vor allem habe ich aufgeräumt. Also richtig aufgeräumt. Alle Schubladen meines Schreibtisches ausgeräumt, haufenweise Zeug weggeworfen und alles schön neu einsortiert. Ebenso bin ich mit den Fächern und Schubladen des Regals dort oben verfahren. Da gibt es ein Fach, in dem habe ich alle möglichen Nähsachen. Also Sachen, bei denen ich nie weiß, wohin damit. Die fliegen dann da rein und finden kann man in dem Chaos eh nichts mehr... Aber jetzt :-) Jetzt ist alles ordentlich aufgeräumt. Leidtragende war eigentlich nur meine nicht anwesende kleine Tochter, deren Zimmer und Schreibtisch ich auch gleich entrümpelt habe. Sie fand es aber irgendwie gar nicht so schlecht - ist halt schön, wenn es wieder schön ist.

Allerdings habe ich bei der ganzen Entrümpelei leider auch meinen Blog hier entrümpelt. Ich habe nämlich alle Bilder gelöscht. Genial doof, oder? Ich habe die Fotos immer von einem Webalbum hochgeladen. Dieses Album war aber nun schon so umfangreich, dass es - je nach Verbindungsqualität - zum Teil schon immer ganz schön lang gedauert hat, bis die Fotos da waren und ich sie hier hochladen konnte. Deshalb dachte ich mir, dass ich die ganzen Fotos aus dem Webalbum ja auch löschen könnte. Schließlich habe ich sie ja schon hier drauf... Aber mit dem Löschen des Webalbums waren auch die Bilder auf dem Blog weg. Toll... Fragt nicht, wie mir die Kinnlade runtergefallen ist. Tja, und nun bin ich also damit beschäftigt, alle Bilder wieder hochzuladen. So kann man seine Zeit auch verbringen... Bis zum Ende des Wochenendes werde ich hoffentlich fertig sein. Im Moment stecke ich irgendwo im Juli.

Vor lauter Frust musste ich irgendwas nähen. Da fiel mir ein kleine UFO in die Hände. Ein Convergence-Stück, das wir letzten Sommer bereits bei Ulrike im QuiltMi genäht haben. Ich habe mir noch einen Stoff für den Randstreifen besorgt, eine weiße Biese dazwischengenäht, ein ganz dünnes Bügelvlies genommen und einen weißen Stoff als Rückseite, verstürzt, abgesteppt und hier ist meine neue kleine Mitteldecke für den Gartentisch, 60 x 60 cm:




Als wir das letzten Sommer genäht haben, fand ich das so witzig, dass ich beschlossen habe, mir einen herbstlichen Convergence-Quilt für das Treppenhaus zu nähen. Die Stoffe dafür habe ich im Sommerurlaub in der Nähe von San Diego gekauft. Das mache ich ja gerne, Stoffe irgendwo im Urlaub kaufen. Und wenn ich sie dann verarbeite oder den fertigen Quilt ansehe, dann denke ich auch immer an den Urlaub zurück... Der herbstliche Convergence-Quilt ist im letzten Jahr noch pünktlich fertig geworden - im Gegensatz zu dem kleinen Versuchsstück...
Er ist 110 x 110 cm groß:



So, und jetzt mache ich mich weiter an die Arbeit und bestücke meinen Blog wieder mit seinen Fotos...

Kommentare:

  1. Verfluchte Technik - diese Zeitverschwendung braucht echt kein Mensch! Du Arme!!:-(
    Aber die blau-grüne Mitteldecke ist sehr hübsch und verlängert den Sommer doch gleich noch dazu....:-)
    Ich komme gerade gar nicht zum Nähen - zu viele Kinder zu Hause... es wird Zeit, dass die Schule wieder zuschlägt! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Über sowas kann man sich doch immer wieder ärgern, solche Fehler am Computer kosten immer soviel Zeit. Die Decke passt aber wunderbar auf den Gartentisch, das ist dann auch wieder ein Trost :-)

    AntwortenLöschen