Montag, 17. März 2014

Mug Rug

Nach dem "misslungenen" Versuch, meinem Mann einen neuen Mug Rug zu nähen, habe ich mich dieses Themas gleich heute in der Früh noch einmal angenommen. Und schon bin ich fertig :-)



Das ging ganz einfach. Von meinem derzeitigen Swap-Projekt habe ich noch Streifen übrig - verschiedene bunte Stoffe und ein grauer, leicht gestreifter Stoff von Robert Kaufmann ("Ash" von Carolyn Friedlander aus der Botanics-Serie):



Die Streifen sind 20 cm lang und zwischen 3 und 5 cm breit. Ich habe einige davon versetzt aneinandergenäht, die Ränder gerade geschnitten, mit dem wunderbaren Madeira Cotona gequiltet, einen roten Stoff als Binding gewählt und - fertig:



Als Vlies habe ich ein Reststück Thermolan verwendet. Diesmal ist der Mug Rug mit einer Größe von 15 x 20 cm passend für den Schreibtisch meines Mannes und wird den Tisch hoffentlich in Zukunft vor den Rändern der Kaffeetasse verschonen :-)
Im Dezember habe ich mir Namensetiketten bestellt, die ich immer fleissig in meine Werke einnähen wollte.



Bisher habe ich erst ein einziges Mal daran gedacht. Heute war das zweite Mal... Es ist mir gerade noch so eingefallen und ich habe das Etikett mehr blind als sehend schnell noch auf die Rückseite gehalten und mit eingefasst - ist ein bisschen schief geworden...



Aber ich bin trotzdem froh über dieses fertige Stück :-)

Kommentare:

  1. Wie schön, dass dein Mann so was haben will und benutzt. Habt ihr Sonnenschein??????? Bei uns ist alles super grau. So ein buntes süßes Teil würde die Laune hier schon gut anheben :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    sehr hübsch und toll ist, dass es tatsächlich benutzt wird. Dein Label gefällt mir sehr gut. Na ja, vielleicht habe ich ja mal bei einem Swap Glück und dann habe ich es in natura. Ich habe auch ein Label, aber das vergesse ich dann immer am Schluss.

    AntwortenLöschen
  3. Ah, so Etiketten wollte ich auch schon lange!
    Und außerdem finde ich, dass wir hierzulande mal die Mug Rugs richtig populär machen sollten!!
    Deiner gefällt mir wirklich sehr!
    Grau-orange-rot als Packung oder so?!
    Wir sprechen uns morgen... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. HAllo Sandra,

    schönes Teil - und die bunte Farbauswahl finde ich gelungen, v.a. den roten Rand.
    Dann kann frau Deinem Mann nur noch schöne Momente damit und Dir einen sauberen Tisch wünschen :)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Schön geworden der/die/das mug rug. Sieht aus wie frühlingshaft, bunt leuchtende Hochhäuser.
    Ach ja, diese Etiketten, die vergesse ich auch immer. Aber ich habe nur so langweilige und billige mit dem Namen drauf, jetzt habe ich da gefühlte 10.000 Stück übrig und als Schwabe kann man ja nix Ganzes wegschmeißen bzw. etwas Neues kaufen, bevor das Alte leer ist... Deine sind richtig schön, die darfst du jetzt nicht mehr vergessen. :-) Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  6. Ein schöner Mug Rug, die bunten Farben und das Quilting sehen richtig gut aus. So ein Etikett gibt dem Stück doch gleich noch den letzten Touch.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,
    der Mug Rug ist toll geworden und der hat nun eine wirklich tolle Größe. Deine Label sind toll. Ich habe auch welche, vergesse aber auch oft, sie einzunähen.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  8. Super, wie du das so auf die schnelle Art genäht hast.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sandra,
    ein wunderschöner Mug Rüg.
    Dein Label ist toll, ich freue mich auch immer wenn ein Teilchen fertig ist und mein Label dran genäht werden kann. Das macht mich dann immer etwas stolz.
    Ich würde gerne Deinem Blog folgen, kann ich das nur per Email?
    Du machst so tolle Sachen!!!
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. Der mug rug gefällt mir gut! Ich mag Orange sehr, als Kind sagte ich auf die Frage welches meine Lieblingsfarbe ist immer "Orange". Und so Etiketten brauch ich auch noch, ich finde das ist ein schöner touch!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen