Dienstag, 11. März 2014

Weiter geht's...

... mit dem neuen Landmädel-Block. Kinga hat ihn gestern vorgestellt und ich habe ihn heute nachgenäht:



Es ist Block Nr. 55, Linoleum und er ist 6,5 x 6,5 Inches (unfertig). Ein schöner Block - einfach zu nähen und trotzdem nicht langweilig. Gefällt mir! Und es ist mein 51ster Block für meinen Landmädel-Quilt. Da fehlen nicht mehr allzu viele... :-)

Am Freitag kamen auch die Anleitungen für den Vice Versa BOM raus. "Bear Paw" - den Block habe ich mit anderen Stoffen bereits im Januar beim Classic meets Modern QAL genäht, das könnt Ihr hier und hier sehen. Und so ganz anders sehen die Blöcke jetzt aus:



Ich nähe die Blöcke in 9 x 9 Inches. Nach dem Fehler, den ich im letzten Monat gemacht habe (da musste ich die fertigen Blöcke wieder auftrennen, weil ich die Half Square Triangles nicht auf die richtige Größe zugeschnitten hatte...), habe ich die Anleitung diesmal vor dem Nähen aufmerksam durchgelesen. Hat alles geklappt :-)

Was nicht so gut geklappt hat, war ein anderes, kleines Zwischendurch-Projekt... Mein Mann hat sich von mir einen neuen Mug Rug für den Schreibtisch gewünscht. Er hatte einen - das war ein Versuchsprojekt. Aber der Stoff hat ihm nicht so gut gefallen und die Form wohl auch nicht. Also musste etwas Neues her. Bei Happier than a Birds habe ich vor einiger Zeit ein Tutorial für einen Dresden Plate Mug Rug gesehen. Das wollte ich ausprobieren - diesmal mit Stoffen, die meinem Mann sicherlich gefallen würden. Anfangs ging alles gut:

Ich habe die Teile zugeschnitten


und oben zusammengenäht:


Dann die Spitzen schön herausgearbeitet und


die einzelnen Teile zu einem schönen Kreis zusammengenäht:


Soweit, so gut. Als Hintergrund habe ich einen hellgrauen Stoff gewählt und den bunten Kreis darauf festgenäht:


Zu dem Zeitpunkt war mir aber eigentlich schon klar, dass das kein geeigneter Mug Rug für meinen Mann sein würde. Zu groß... 25 x 28 cm - das würde er nicht auf seinem Schreibtisch haben wollen. Als ich ihm das gute Stück gezeigt habe, fand er es sehr schön. Als ich ihm sagte, dass das eigentlich sein neuer Mug Rug werden sollte, kam eine kleine Sorgenfalte zum Vorschein und der Kommentar "Das ist aber sehr groß für einen Mug Rug". Ich kenne ihn doch :-) Und natürlich tue ich ihm das nicht an - er bekommt etwas anderes. Ich weiß noch nicht was, aber da wird mir schon noch etwas einfallen... Und diesen Dresden Plate hat meine Freundin als Kommodendeckerl mitgenommen - da passt es gut hin! Und sie hat sich gefreut :-)
Das finale Foto ist - da abends aufgenommen - von den Farben her leider nicht so gelungen. Aber Hauptsache, das Deckchen sieht in echt gut aus!


Euch eine schöne Zeit!

Kommentare:

  1. ja, ich finde den Block Linoleum auch schön ! Und der Elefantenstoff ist immer noch süß ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    ja, der Elefantenstoff ist mir auch gleich aufgefallen. Sehr schön ist der Block geworden. Hübsch finde ich auch den neuen MugRug für Deinen Mann. Sehr frühlingsfrisch.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    Du hast Recht, als MugRug wäre es ein wenig groß geworden, aber als Deckchen ist das Teil perfekt. Das Muster gefällt mir gut, vielleicht werde ich das auch mal ausprobieren. Deine Blöcke, die Du zeigst, sind toll, ich bin immer wieder von den traditionellen Blöcken mit modernen Stoffen fasziniert.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  4. Der Block Linoleum scheint wirklich gar nicht so kompliziert, aber die Anleitung ist auch super gemacht. Heute mittag habe ich endlich mein inch Füßchen und die Inch-Lineale ausgepackt. Heute Abend kanns endlich losgeshen, habe mir das Churn Dash vorgenommen, das Buch kommt wohl morgen oder übermorgen.
    Der Dresden Plate ist toll geworden. Da hätte dein Mann statt eines kleinen Mugs einen großen Maßkrug nehmen sollen, so muss er noch ein bisschen warten. Aber, wenn ich sehe, was du so innerhalb kürzester zeit alles zauberst, dann wartet er bestimmt nicht lange... lg Eva

    AntwortenLöschen