Donnerstag, 17. April 2014

Ich kann's nicht lassen...

Ich liebe Mug Rugs :-) Sie sind schnell zu nähen, immer ein schönes kleines Geschenk und man kann so viele Muster und Ideen auf diesen kleinen Teilen ausprobieren.
Anfang April hatte eine Freundin Geburtstag und zusätzlich zu den Stoffen, die ich ihr gekauft habe, gab es auch noch einen Mug Rug. Ich habe nur leider vergessen, ihn zu fotografieren... Klar, das da noch einmal einer her musste. Und weil ich schon dabei war, wurden drei daraus:


Da hatte ich endlich mal wieder eine Gelegenheit, all meine farbigen Tassen zu zeigen :-) Nur sieht man darunter natürlich die Mug Rugs nicht so gut, also hier nochmal:


Alle Mug Rugs sind ca. 15 x 15 cm groß. Ich liebe dieses Dresden Plate-Muster. Es ist einfach zu nähen und macht aber echt was her. Und man kann so schön in Stoffen und Farben schwelgen und verschiedene Kombinationen ausprobieren.
Zu dem Mug Rug hinten rechts wurde ich durch Amanda inspiriert, die so viele Ideen für die Arbeit mit Scraps gezeigt hat. Die orangenen und türkis-blauen Stoffe habe ich dann wirklich aus meiner Restetüte gekramt :-) Endlich - meist vergesse ich nämlich, dass ich da ja auch noch haufenweise kleine Stoffstücke habe...
Der Mug Rug links ist schon fest für jemanden als Geschenk eingeplant und den vorne habe ich letzte Woche noch schnell als Geschenk für die Gastmutter meiner Tochter in England genäht. Unsere Tochter verbringt die Osterferien nämlich in einer Sprachschule im Norden Englands :-) Und neben den üblichen Mitbringseln gab es für die vermeintlichen Teetrinker in England eben noch einen Untersetzer in den englischen Farben. Obwohl - mit dem blauen Stoff mit den Sternchen sieht das irgendwie mehr nach den USA aus...


Noch mehr Sterne ;-) Aber nur für's Foto - die Tasse gehört meiner Jüngsten und sie würde sie nie hergeben!
Ich glaube, von den Mug Rugs nähe ich gleich mal noch mehr - Geschenke braucht man immer, oder?




Kommentare:

  1. Also, wenn ich so die Mug Rugs bei dir sehe, dann werde ich doch auch mal welche machen. Man könnte sie ja auch ein wenig größer machen und sie dann unter die Tee- oder Kaffeekanne legen.

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sehr hübsch geworden.
    LG Fädchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    die Mug Rugs sind klasse geworden. Besonders toll und edel finde ich das Grau als Hintergrund, vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren. Ich bleibe da leider immer in meinen alten Farbmustern hängen. :-(
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Becherteppiche hast Du genäht,bin durch Zufall auf Deinem schönen Blog gelandet und hab mich hier umgesehen
    liebe Grüsse Antje und ein frohes Osterfest

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen Deine Mug Rugs sehr gut, und sie passen hervorrgend zu Deinen bunten Tassen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    Deine Mug Rugs sind wunderschön, ganz tolle Muster und Farben. Da sehen Deine Tassen super drauf aus.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra, deine schönen MR´s laden gleich zum Kaffeetrinken zu Ostern im Garten ein.... bunt sind sie ja schon. Ich mag die Dinger auch sehr gern und als Geschenk oder Mitbringsel sind sie echt unschlagbar. Bisher habe ich immer nur rechteckige genäht ... deine quadratische Variante finde ich aber auch sehr gut.
    Schöne Ostern und GLG von mir

    AntwortenLöschen
  8. Die sind toll geworden. Mir gefallen auch die Viertels-Dresdens, löst dann auch das Größenproblem, das du mit dem ganzen Teller auf dem Mug Rug hattest. ;-) Die kleine Zinkwanne mit den Lilien und den Bellis darin ist auch sehr, sehr schön. :-)
    ;-) Ich musste so schmunzeln Martina, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Mir geht es auch schon eine Weile so mit den Mug Rugs. Aber so langsam gefallen sie mir als Geschenk immer besser, zumal ich ja auch alle schon mit Tatütas beglückt habe.
    lg Eva

    AntwortenLöschen