Freitag, 13. Juni 2014

Ein Abschiedsgeschenk

Eine gefühlte Ewigkeit war Tamara die Schwimmtrainerin meiner Kinder. Aber irgendwann war das mit Studium, Auslandsaufenthalt und Job nicht mehr möglich. Und ich habe ihr versprochen, zum Abschied einen Quilt zu nähen.  Grün und rosa waren ihre Wunschfarben und ich habe mich für einen „Broken Dishes“ Quilt entschieden.




So einen habe ich vor einiger Zeit auch einmal für meine Tochter genäht und da mir der sehr gut gefällt und er schön zu arbeiten ist, wollte ich so einen noch einmal machen. Stoffe habe ich bereits im vergangenen Herbst in Erding gekauft und dann lagen sie rum... Erst im Winter habe ich losgelegt und Quadrate geschnitten, immer zwei diagonal aneinandergenäht, aufgeschnitten und mit einem anderen diagonal genähten Pärchen neu zusammengenäht.






Jetzt konnte ich anfangen, die Teile auf der Designwand anzuordnen:



Und dann kam mein Skiunfall dazwischen und die Lust und die Möglichkeit, lange an einer Arbeit zu sitzen, waren nicht mehr gegeben...  Also ruhte das Projekt wieder.

Aber in den letzten Wochen habe ich das Quilttop fertig genäht – mit einem schwarz-weiß gestreiften Rand um die Broken Dishes Quadrate und einem hellgrünen Abschlussrand. Und dann habe ich alles eingepackt und mit hierher in die Toskana genommen. Denn bei schönstem Wetter mit herrlichem Ausblick lässt es sich doch ganz hervorragend nähen J




Das ist der „Arbeitsplatz“, den meine Freundinnen und ich uns hier eingerichtet haben – die Kinder im Pool immer im Blick (obwohl die das gar nicht mehr brauchen) und schön im Schatten unter einem riesigen Baum. Manchmal auch mit Besuch von allen möglichen Tierchen – wie dieser Wespe, die meinen Quilt anscheinend für eine Blumenwiese gehalten hat und dann die Nähmaschine inspizieren ging...




Nachdem der Randstreifen gequiltet war, habe ich aus den Resten der Stoffe das Binding gebastelt und angenäht.



 Das musste dann noch mit der Hand angenäht werden – keine schöne Arbeit bei 34°C!!! Meine Freundin hat mir dann ein bisschen geholfen, weil ich den Quilt am Abend mit nach San Gimignano nehmen wollte – um schöne Fotos zu machen. Als wir 14 Mann hoch dann endlich losgefahren sind, habe ich ihn natürlich hier liegen gelassen... Aber in San Gimignano war es trotzdem schön J




 Gestern sind wir dann extra noch einmal los, um ein paar Fotos zu machen:




Der Quilt ist ca. 1,40 x 2,20 m groß und sobald wir daheim sind, wird er übergeben. Ich hoffe, er findet ein schönes neues Zuhause J





Kommentare:

  1. Wow - die Farben sind der Knaller, die Batiks leuchten richtig. Etwas dunkel wäre es wohl in San Gimignano auch gewesen, aber vielleicht hätte die Leuchtkraft des Quilts ausgereicht. Mit gefällt auch besonders dieser s-w Streifen, das hätte ich mich wohl nicht getraut, sieht aber toll aus. Und auch das quadratische Quilting am Rand mit den Rauten - toll.
    Ach - Toskana - da kommen Erinnerungen an unseren Urlaub vor einigen Jahren hoch...
    Viel Spaß wünsche ich euch noch, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Traum - mit Nähma, Familie, Freundin zusammen Urlaub in Italien! Muss ich mir für die Zeit in der "die Kinder" (und der Mann :-D) dann auch nicht mehr beaufsichtigt werden müssen merken. ;-)

      Löschen
  2. Der Quilt ist super, da wird sie sich ganz bestimmt freuen! Das Bild mit dem Heuballen gefällt mir gut, da macht er sich besonders gut drauf. Und übrigens, ich bin schon am 2. Benni Harper!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Er ist super schön geworden, auch mir gefällt der schwarz weiße kleine Rand sehr gut. Da kann man sich ja nur freuen, wenn man so was geschenkt bekommt !
    Ihr lest auch Benni Harper ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also - dachte bei Katrin "Benni Harper" - das ist bestimmt ein Quilt-Block oder Muster. Das schaue ich mir lieber nicht an, sonst habe ich noch etwas auf der to-sew-liste. ;-)
      Aber lesen? Das sind Krimis und es dreht sich immer auch um Quilts oder wie? Witzig. ;-)

      Löschen
  4. Liebe Sandra,
    der Quilt ist traumhaft schön geworden, eine tolle Farbkombination.
    Herzliche Grüße
    Gudrub

    AntwortenLöschen
  5. ein sehr schöner quilt, ich glaube langsam mag ich auch mal wieder nähen .-)
    glg margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    Dein Quilt ist wunderschön geworden! Ich liebe Deine Batik-Stoffauswahl! Du hattest ja wirklich Traumferien - Familie, Freunde, Toskana und unsere heissgeliebte Nähmaschine.... würde mir auch gefallen!
    GLG,
    Deborah

    AntwortenLöschen
  7. Ein traumhafter Quilt wunderbar in Szene gesetzt! Die Schwimmtrainerin deiner Kinder wird sicher begeistert sein. Sieht nach einem herrlichen Urlaub aus :-)

    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Ein traumhafter Quilt und genauso tolle Bilder von Deinem Urlaubsort. Das ist bestimmt ein Traum für jede Patchworkerin. Mit der NäMa in Urlaub fahren und die traumhafte Landschaft dabei genießen.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner Quilt, Sandra ... tolle Farben ... und richtig klasse finde ich die schmale schwarz-weiße Innenborder ... die bringt den "Pepp"! Eine super Idee ... Viele Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen