Mittwoch, 8. Oktober 2014

Kissen für die Nachbarschaft

Nachdem ich nun zwei Tage ohne Internet war, kann ich Euch heute endlich wieder etwas zeigen... Wir haben eine ganz liebe Nachbarschaft. Wenn wir in den Urlaub fahren oder mal ein Wochenende weg sind, dann kümmert sich immer jemand um unsere Katze. Sie wird gestreichelt, gehegt und gepflegt, herein- und herausgelassen und bekommt natürlich ihr Futter. Ich kann nur beruhigt in den Urlaub fahren, weil ich weiß, dass meine Katze gut versorgt ist.
In diesem Sommer waren wir besonders lange weg und ich wollte mich mit etwas Selbstgenähtem bedanken. Um das Richtige zu machen, habe ich meine Nachbarin einfach direkt gefragt, was sie denn gerne hätte. Sie hat sich für ein Kissen entschieden, in den Farben weiß, schwarz und grün. Statt eines Kissens habe ich zwei gemacht - nach der Methode meines schnellen Jelly Roll Quilts:

We had some technical problems with our Internet access and were disconnected for two days. Glad to be back...
Now I want to show you some cushions I made within the last days. We have a very nice neighborhood, they always take care of our cat whenever we are travelling. They look after her, pet and caress her. Knowing that the cat feels good and save I can relax while not staying at home. This year we've been away for four weeks - quite a long time. I wanted to make something special to say "Thank you". My neighbor asked for a pillow in white, black and green. I made two of them with the blocks I also used in my "Quick Jelly Roll Quilt":



Beide Kissen sind 40 x 40 cm groß und zieren seit einigen Tagen das Wohnzimmer meiner Nachbarn. Sie passen perfekt dort hinein und meine Nachbarin war richtig glücklich und hat mir versichert, dass ich jetzt wieder ein paar Urlaubsfahrten gut hätte :-)

Each pillow is 40 x 40 cm and they fit perfectly into the living room of our neighbors. I was assured that I might go on holiday again :-)

Für einen anderen Nachbarn habe ich auch ein Kissen genäht. Diesmal aber mit der Hilfe meiner kleinen Tochter. Sie hat die Quadrate geschnitten und ich habe genäht. Es handelt sich um einen ganz kleinen, neuen Nachbarn, der im Juli das Licht der Welt erblickt hat. Vorhin haben wir das Kissen übergeben und die Eltern glücklich gemacht - den Kleinen hoffentlich auch :-)

Together with my daughter, who cut all the squares, I made another pillow for a neighbor. This one was for a little boy, born in July. Today we gave it to the young family and I'm quite sure, they like it :-)







Dieses Kissen ist 40 x 60 cm groß. Das Innenkissen ist zwar ein kleines bisschen größer, aber das macht nichts :-) Die Buchstaben hat übrigens auch meine Tochter aufgezeichnet und ausgeschnitten. Nur auf Tula-Dreiecke hat sie irgendwie keine Lust...

This pillow has a size of 40 x 60 cm. The cushion inside is from IKEA. It's a little bit larger, but that doesn't matter. My daughter also drew and cut the letters - she did a great job :-) But she doesn't want to try the triangle blocks of Tula Pink...

Kommentare:

  1. Total schön, alle drei Kissen, Sandra ... und sehr ausgewogen in der Farbwahl ... Wo wohnst du noch genau??? ;) Schön, wenn die Töcher mitnähen ... ;) SofaKissen stehen auch auf meiner ToDo-Liste, die Inlets dafür habe ich schon ... fehlt noch die zündende Idee ... ;) LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Die Kissen sind wieder einmal toll geworden. Die purzelnden Buchstaben sind richtig schön. Manchmal ist es doch ganz gut, wenn das Internet aus ist, oder? Internetsurfen verbraucht sowieso viel zu viel Zeit.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    das ist eine wunderbare Idee von Dir, mit einem Kissen Danke zu sagen. Kann gut verstehen, dass sich die Nachbarn freuen- es sind einfach klasse Kissen geworden. Mit gefällt das schnelle Jelly-Roll-Muster auch so gut und vielleicht nähe ich es irgendwann einmal. Das Emil-Kissen ist ganz besonders, weil ihr zu zweit dran gearbeitet habt. Darauf wird der kleine Kerl bestimmt gut schlafen.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra, darfst mir jederzeit eure Katze vorbei bringen... ;-)
    Schön, dass sie nicht gar keine Lust mehr aufs Nähen hat. Schade, dass die Little Blöcke nicht mehr zu sehen sind. Die Farben haben immer so schön geläuchtet. Wäre doch schön, wenn sie sich einmal an einen Dreiecksblock wagt, ich war so stolz nach meinem ersten Dreieck! Vielleicht kannst du sie ja noch motivieren, das Kapitel dauert ja noch ein bisschen.
    LG, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein tolles Muster, gell? Die Kissen sind auch toll geworden und das für den neuen Erdenbürgen auch.
    Ja so Nachbarn sind schon was wert!!!
    Bis zun nächsten mal Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    deine Kissen für die Nachbarin gefallen mir ausgesprochen gut und ich kann mir schon vorstellen, dass sie euere Katze gerne hütet. Auch das Kissen für den kleinen Emil ist sehr gut gelungen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  7. Das Kissen für den kleinen Nachbarn ist allerliebst. Und das es in Teamwork gemacht wurde, finde ich prima. Die Dankeschön-Kissen für die Nachbarn sind auch toll geworden.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Dankeschön-Kissen, und gut zu sehen, wie das Muster total unterschiedlich rüberkommt, je nach Stoffauswahl

    AntwortenLöschen
  9. Der Effekt ist wirklich irre!
    Wahnsinn, wie unterschiedlich die Kissen wirken. So etwas finde ich ja immer interessant anzuschauen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde Deine Dankeschön- Kissen super schön - tolle Farbkombi!!
    Das Kissen für Emil ist auch sehr schön geworden - gut..... hier hast Du auch eine gute Helferin gehabt ;)
    Hab ein schönes Wochenende
    Allerliebste Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  11. ich würde auch mal für deine Katze einspringen.die Kissen finde ich total schön,sieht richtig kompliziert aus.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen