Sonntag, 24. Januar 2016

Reisebee

Vor einem Jahr ging es los mit der Reisebee "12 Bee'nchen auf Reisen" - einem Round Robin Projekt. Zwölf Frauen, die im monatlichen Wechsel an den Quilttops der anderen angenäht haben... Und jetzt trudeln die Tops alle so langsam wieder ein :-) Das ist richtig spannend! Auch das Paket mit meinem Teil ist jetzt wieder da. Eigentlich ist es ja schon ein bisschen länger da, da ich aber mit dem Nähen von Heidi's Top noch nicht fertig war, bin ich standhaft geblieben und habe erst mal fertiggenäht und dann nachgesehen, was ich bekommen habe :-)

Last year I participated in a "Travelling bee", a round robin project. Twelve women, sewing on each others top and in the end you get your top back, not knowing what it will look like... What an adventure :-) Now most of the tops arrived "home", mine arrived a couple of days ago. It's not yet a finished top, I still have to work on it a little bit: 


Das Thema meines Quilts sollte grob gesagt alles rund um ein Zuhause sein. Dafür habe ich folgenden Mittelblock genäht:

The theme of my quilt was something like "Home" - this was the startblock I made:


Die Buchstaben, die ich dafür verwendet habe, sind von Regina Grewe. Ich habe sie allerdings ein bisschen verkleinert, damit der Mittelblock nicht schon alle Dimensionen sprengt... :-) Dann ging die Wanderschaft los. Und jeden Monat haben die anderen Mitnäherinnen einen kleinen Ausschnitt gezeigt - das war teilweise echt schwer, zu erkennen, was da genäht wurde :-)

I used a pattern of Regina Grewe for the alphabet but I downsized it because otherwise the start block would have been too large :-) Then I sent it all away and didn't really know what was going on with it :-) Of course I asked my bee mates to show a little sneak peek but usually you can't tell what they made :-)

Angefangen hat Heidi. Sie hat meine Familie genäht - das wusste ich, weil sie mich nach der Haarfarbe meiner Kinder gefragt hat :-) Die Ausschnitte, die sie gezeigt hat, haben aber nicht viel verraten :-)

Heidi was the first one to sew on my top. She sewed my whole family. I knew that because she asked me about the color of the hair of my kids :-) But the sneak peek didn't allow much insight :-)


Februar, Heidi
Heidi hat die Blöcke extra ein bisschen größer gemacht und einzeln mitgeschickt, damit die anderen Näherinnen die Möglichkeit haben, sie zurechtzuschneiden und an passenden Stellen einzufügen.
Sie hat dann alles weitergeschickt an Leo. Ihr Ausschnitt hat mich noch neugieriger gemacht - ich hatte wirklich keine Idee, was das sein könnte :-)

She left the blocks a little larger and didn't sew them together because she suggested that they might be integrated in the top on different places and so everyone had the chance to make them fitting... She sent everything to Leo who was next. Her sneak peek left me totally clueless :-)

März, Leonie
Gestapelte Müslischüsseln... Nie im Leben hätte ich das erraten! Und dabei passt das wirklich hervorragend zu meinen Leuten - morgens wird hier im Haus an Schultagen immer Müsli gegessen :-)

Cereal bowls stacked on each other... I never would have guessed that! But it fits so well as my kids always eat cereals in the morning before they go to school. We have lots of cereal bowls :-)

Leonie hat das Päckchen weitergeschickt zu Kirsten. Sie hat mir die wunderschöne Katze genäht. Super! Und natürlich total passend :-) Außerdem sind die vier schönen Tulpenblöcke von ihr!

From Leonie the package went to Kirsten. She sewed a lovely cat for me. Well, of course a perfect block, as a cat belongs to our home! Kirsten also made four lovely tulip blocks.

April, Kirsten
Von Kirsten ging es weiter zu Kris. Ihr Ausschnitt hat angedeutet, dass es wohl irgendwas mit Pflanzen und Garten zu tun hat. Aber was genau...?

Kris got it afterwards. Her sneak peek spoke "something about a garden" to me... But what exactly???

Mai, Kris
Kris hat das Ganze dann an Jennifer geschickt. Ihr Ausschnitt hat mich wieder ein bisschen vor Rätsel gestellt... Ein Zaun vielleicht?

Kris sent everything to Jennifer. Her sneak peek was again a mystery to me. Maybe a fence?

Juni, Jennifer
Von Jennifer aus ging das Top nach Berlin - erst zu Kerstin, dann zu Katrin. Von beiden gab es tolle Blöcke und Ausschnitte:

Then the top travelled to Berlin - first to Kerstin, afterwards to Katrin. Both of them sewed gorgeous blocks and showed promising sneak peeks:

Juli, Kerstin
August, Katrin
Bei den Buchstaben wurde dann von allen gerätselt, was es wohl heißen könnte... Sehr lustig :-) Aber draufgekommen ist niemand! Ich auch nicht :-) Super, dass Katrin die gleichen Buchstaben verwendet hat, wie ich. Das macht es harmonischer!

Regarding the letters everyone was guessing what she might have written... That was very funny :-) But no one found it out. Me neither :-) I love that Katrin used the same pattern as I did - it fits so well!

Katrin hat alles dann wieder in Richtung Süden zu Martine geschickt. Ihr Beitrag ist wirklich der Knüller! Absolut einmalig und außerdem sowas von perfekt - unsere Familie ist sehr reiselustig!!!

From Berlin everything went back south to Munich and Martine got it. Her part is so amazing and fantastic! And soooo perfect for me and my family as we all love traveling so much!

September, Martine
Anschließend durfte Eva weiternähen. Sie hat - wie mir jetzt erst auffiel - gar keinen Ausschnitt gezeigt. Das war wohl die Zeit, als es in unserer Reisebee ein bisschen hektisch wurde, weil das Top von Katrin irgendwie vorübergehend auf der Reise verschollen war... Zum Glück hat es sich aber wieder eingefunden! Eva hat mir die wunderschönen Flying Geese Blöcke genäht.

Then it was Eva's part. I just recognized now, that she forgot to show a sneak peek :-) It must have been around the time when one of the quilt tops went missing... We all were nervous and already made plans to sew a new one, but finally it showed up! Eva sewed these awesome flying geese for me.

Nach Eva befand sich der Quilt dann ganz in meiner Nähe - bei meiner Freundin Bettina. Normalerweise treffe ich mich ja regelmässig mit ihr zum Nähen. Mal bei ihr, mal bei mir. In dieser Zeit hat sie mich nicht in ihr Haus gelassen :-))) Damit ich ja nicht in ihr Nähzimmer schauen kann :-)
Vor lauter Heimlichkeiten hat sie dann glatt vergessen, einen Ausschnitt zu zeigen - Bettina hat mir die tollen Vögel und das Herz genäht.

Eva sent everything to Bettina and so the top was very close to me... Bettina is a good friend of mine. We usually try to meet and sew together once a week. When she was working on my top she didn't invite me to come to her house and sew with her. She was afraid that I might spy my top :-) Keeping it a secret made her forget to show the sneak peek :-) She made the lovely birds and the heart.

Die letzte Station meines Tops war Monika. Sie hat es wirklich spannend gemacht:

The last place my top went to before it came back home to me was Monika's. She really made me curious:

Dezember, Monika
Monika hat sich auch die Vorlagen für die Buchstaben besorgt und mir das Wort "Stories" genäht. Toll! Sehr happy bin ich auch über die kleinen Raspberry Kiss-Blöcke, die sie mir als Füller noch mitgeschickt hat. Ich liebe diese Blöcke, die sehen einfach klasse aus! Und die Idee, mir 12 Blöcke - quasi symbolisch für jede Mitnäherin - zu machen, finde ich auch sehr süß!

Monika bought the pattern for the letters too and sewed the word "Stories" for me. Wonderful. Of course there are lots of stories to tell within a family :-) I love the little raspberry kiss blocks she made for me too! I've always loved these blocks and now I have some - 12! The idea was, that these blocks symbolize the 12 bee mates :-) What a lovely idea!

Jetzt muss ich all die schönen Blöcke nur noch zu einem Ganzen zusammenfügen. Und ich werde wohl auch ein bisschen was dazufügen - denn bisher ist es sehr breit, aber halt im Verhältnis noch nicht so lang. Mal sehen, was mir da noch einfällt :-) Ich werde hoffentlich bald etwas zeigen können...

So I got a lot of fantastic blocks! But the top is not complete yet... I have to work on it and hope to be able to show the result within a couple of weeks!

Zusätzlich zu den Blöcken hat jede Bee auch noch einen Siggie-Block genäht. Die werde ich dann auf der Rückseite einsetzen. Vielen lieben Dank Euch allen für die Mühe, die da drinsteckt! Besonders toll ist auch der Gruppenblock, den Jennifer jeder Teilnehmerin gemacht hat!

The bee mates not only sewed and sent their blocks, additionally every one of them made a lovely signature block for the back of the quilt. So ladies, thanks a lot for all the work and creativity! I also love the group block, that Jennifer made for every participant! A wonderful idea and reminder of that project!


Diese Reisebee war ein ganz tolles Projekt - ich habe es geliebt, jeden Monat ein Paket aufzumachen, überrascht zu werden von der Aufgabe, die mir da gestellt wurde, zu sehen, was die anderen so gemacht haben und zu versuchen, die Quilttops für die anderen Teilnehmerinnen zu einem wirklich schönen Top zu machen! Klar ist das manchmal nicht so einfach, weil zwölf völlig unterschiedliche Frauen mit unterschiedlichen Vorlieben und Geschmäckern daran genäht haben. Ich finde aber, dass sich meist alles gut zusammengefügt hat.

I really loved this project! I loved receiving a package with a new challenge inside - not knowing what to expect. I loved being part of such a creative process, trying to make something fitting for someone else whom I (mostly) didn't know in person. I always tried to meet the request of each bee mate - which of course isn't always easy in a group of 12 ladies with different tastes and preferences. But I think that in most cases the result is satisfying and appealing. 

Wollt Ihr noch sehen, was ich so genäht habe? Das erste Top, an dem ich nähen durfte, war das von Monika. Sie hat sich einen Quilt nur mit Unis und einem bestimmten schwarz-weißen Stoff (den sie mitgeschickt hat) gewünscht. Das habe ich ihr genäht

Do you want to see what I made for the others? The first top I got was Monika's. She asked for solids and a little bit of a certain black and white fabric that she enclosed. That's what I made


und das ist das Top, das sie jetzt zurückbekommen hat:

and that's what her top looks like now:


Dann kam das Teil von Bettina zu mir - Herzen war das Motiv, die Farben schwarz, grau, rot und rosa. Das habe ich genäht

The next one was Bettina's top - her theme were hearts, the requested colors black, grey, red and pink. So I made this block


und das hat Bettina nun bekommen:

and that's the finished top:


Toll! Das wird ein schöner neuer Quilt für ihre jüngste Tochter.

Wonderful! This will be a lovely new quilt for her youngest daughter.

Als nächstes habe ich für Eva genäht. Sie hat sich sozusagen einen Samplerquilt gewünscht. Ich habe dafür diesen Block genäht

Then I had to sew for Eva. She asked for some kind of a sampler quilt. I had so much fun sewing this block for her


und das ist nun das fertige Top:

and that's the top:


Dann kam das Top von Martine - eine echte Herausforderung. Martine näht so genial gut und toll, da hatte ich schon ein bisschen Respekt davor, da selbst anzunähen... Das habe ich zu ihrem Bauhaus-Mondrian Quilt beigetragen:

The next top to arrive here at my house was Martine's - a real challenge. Martine is such a gorgeous and perfect sewer, I really admire her capabilities and was afraid of sewing for her... That's my block for her Bauhaus-Mondrian quilt:


Und so sieht er nun aus:

And that's what it looks like now:


Eine echte Herausforderung war dann aber das Top von Katrin... Ich bin nicht so der Wonky-Typ, das geht mir nicht so leicht von der Hand. Am Ende war ich mit meinem Teil aber ganz zufrieden, Inspiration dafür habe ich mir auf einer von Katrin's Pinterest Pinwänden geholt :-) Jetzt am Ende finde ich, dass mein Teil ein bisschen auffällt, weil alle anderen eher "rundlich" sind und meines doch ein bisschen eckig ist...

Another real challenge for me was Katrin's top. I'm not so experienced in sewing wonky and it wasn't that easy for me. But in the end I was quite happy with my block. I found some inspiration on Katrin's pinterest account :-) But regarding the finished top now, my part seems to be a bit angular compared to all the wavy parts...




Als nächstes habe ich an Kerstins Top gearbeitet. Dafür bin ich erst mal Stoffe kaufen gegangen, denn so richtig passende hatte ich nicht. Aber man braucht ja immer einen Grund zum Einkaufen, oder? ;-)

The next month I was working on the top of Kerstin. First, I had to buy some fabrics because I really didn't have anything fitting. But that's easy, isn't it? ;-)


Das ist nun das fertige Top von Kerstin. Heidi fand meinen orangefarbenen Streifen nicht so super :-) Sie hat ihn deshalb durch einen grünlich-türkisen ersetzt. Das passt auch wirklich viel besser jetzt!

That's the finished top Kerstin got back. Heidi replaced my orange stripe with a more greenish-turquoise one and she was totally right - it looks better now :-)


Im nächsten Monat habe ich dann für Jennifer genäht. Sie hat sich einen Weltraum-Quilt gewünscht. Da ihr Quilttop aber wohl noch nicht angekommen ist zeige ich jetzt hier auch noch nichts.
Das gilt auch für Kris' Top, für die ich dann im Herbst genäht habe. Sobald sie ihr Top bekommen hat, kann ich zeigen, was ich gemacht habe :-)

Then I was sewing for Jennifer. She wanted to have an outer space quilt. But as her top hasn't yet arrived I can't show my part now. This also applies to Kris' top - but as soon as they arrive, I am going to show you what I created :-)

Deswegen geht es hier jetzt mit Kirsten's Top weiter. Bunt und fröhlich sollte das werden... Kirsten hat in ihrem Reisetagebuch auch ein paar Wünsche geäußert. In meinem Fall hieß das, dass sie gerne eine Figur mit einem braunen Käppi haben wollte - so, wie auf meinem Profilbild :-) Das war nicht ganz einfach, denn ich hatte keine geeignete Vorlage dafür. Also habe ich selbst gezeichnet, das Ganze in eine Vorlage umfunktioniert und genäht.

So let's go on with the top of Kirsten. Colourful and happy was the request... And Kirsten asked for some favours in her travel-diary. She asked me for a figure with a brown cap - similar to my profile picture :-) Well, I didn't have a pattern for something like that and so I started drawing a picture and trying to use this drawing as a basis for a foundation paper piecing block...



Ich habe die einzelnen Teile, die ich für Kirsten genäht habe, nicht zusammengenäht, sondern einzeln an Heidi weiter geschickt. Denn an dem Top war nur noch ein Dreieck zu füllen und drei Leute sollten noch daran nähen. Ich hätte nicht gewusst, wie ich meine Teile da jetzt hätte sinnvoll annähen können. Das hat Heidi dann mit ihren Teilen zusammen gemacht :-) Kirsten's Top sieht nun so aus:

I sent all the pieces to Heidi and she added them to the top together with her pieces. There was only a triangle left and I didn't know how to sew my stuff onto it without creating a sewing problem for Heidi. Poor Heidi had to do my work :-) Kirsten's top looks like this now:


Nach dem Top von Kirsten kam das Top von Leonie zu mir. Farblich so gar nicht meines, aber alles zusammen doch sehr harmonisch und stimmig. Vor allem hat mir auch gefallen, dass alle immer die gleichen Füllblöcke genäht haben. Das Top erhält dadurch einen wundervoll harmonischen Charakter. Ich habe das genäht:

Then Leo's top arrived here at my house. All the colors together weren't my cup of tea but I think, this is a very consistent and "fitting" quilt top. What I really love about it is, that everyone used the some blocks when spaces needed to be filled. It really doesn't look as if 12 women were working on this top! This was my part:


Heidi hat die Reihe dann ergänzt und Leo hat nun dieses Top erhalten:

Heidi added her blocks, finished and added the row and sent the top to Leo:

Dieses Foto hat Heidi gemacht, bevor sie das Top an Leonie geschickt hat... 
Zuletzt habe ich an Heidi's Top gearbeitet. Ein Gartenquilt. Der hat manch einer Mitnäherin echtes Kopfzerbrechen bereitet, da das erste Zusammenfügen der Blöcke sich als nicht machbar erwiesen hat... Es musste getrennt und alles neu angeordnet werden, was dabei herauskam war ein sehr symmentrisches und auch harmonisches Top. Als ich es erhalten habe, hat auf der rechten Seite eine Reihe gefehlt, quasi als Gegenstück zu der linken Reihe, die Monika zuvor angenäht hatte. Und auch Bettinas Blöcke waren noch einzeln. Also habe ich diese zu einer Reihe ergänzt und den Part von Monika für die rechte Seite noch einmal nachgenäht. Es war allerdings fast unmöglich, meinen Teil zu fotografieren, weil ich diesen langen, schmalen Streifen auf der Seite gar nicht wirklich auf ein Foto bekommen hätte... Also zeige ich Euch mal ein paar Einzelfotos:

Last but not least I had to create something for Heidi. Her top was kind of a challenge for some participants. One of the ideas to arrange all the blocks was not feasible and the next one to receive it had to rip it all off and arrange it in a new way. The way the blocks were arranged then was very symmetric but nevertheless very pleasing. When I received it there was a column missing on the right side to keep this symmetric effect. So I decided to sew the same column that Monika created on the left side again and sew it on the right side of the top. Bettina's blocks were still orphan blocks and I added some more pieces to them so that I had a complete row which I sewed to the bottom of the top. It was impossible to take a picture of that long and narrow column that I sewed - that's why I am showing you some detail pictures now:




Noch ungebügelt sah das fertige Top dann so aus:

Still not pressed this is what the top looked like in the end:


Bei flickr haben wir das ganze Jahr über ja immer nur Sneak Peeks zeigen dürfen, Heidi hat auf ihrem Blog so ein schönes Mosaik von ihren Sneak Peeks zusammengestellt - die Idee habe ich jetzt einfach mal geklaut... :-) Das waren also meine Ausschnitte, mit denen ich meine monatlichen Beiträge gezeigt habe:

In our flickr group we only showed sneak peek pictures throughout the year. Heidi created a lovely mosaic of her sneak peeks and I stole this idea from her :-) So this is a mosaic of my sneak peeks:

Zwei Mitnäherinnen wollten keine Sneak Peeks sehen...
Ich hoffe, dass meine Mitnäherinnen mit meinen Blöcken zufrieden sind! Ich habe mir immer Mühe gegeben :-) Und jetzt mache ich mich mal daran, mein Top fertig zu stellen... :-)

I desperately hope, that my bee mates like what I made for them - I always tried to meet their taste and gave my best regarding accuracy and neatness :-) So, and now I'm going to finish my own top... :-)

Kommentare:

  1. Super Aktion mit tollen Ergebnissen! Danke für´s Mitnehmen und Zeigen! Euch allen viel Spaß und Freude an den Quilts!
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Projekt. Die Idee ist wahnsinnig gut und es sind soooo schöne Arbeiten entstanden. Da ist wirklich jedes Top ein Kunstwerk!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich beeindruckende Ergebnisse! Ein Quilt schöner als der andere, da beneide ich euch direkt darum. Die Aufregung um das verschwunden Top kann ich mir sehr gut vorstellen. Danke, dass du den Tausch so schön dokumentiert hast ;).
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Post, Sandra, hat Freude gemacht, all das noch einmal nachzuvollziehen - aus deiner Sicht ... ;)))

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    gerade hab ich mir die nötige Ruhe genommen und deinen wunderschön ausführlichen post gelesen, und ich hab es genossen. Bewundernswert, dass du das alles so interessant aufbereitet hast. Ihr habt gemeinschaftlich so viele unterschiedliche tolle Quils entstehen lassen - ein wunderbares Erlebnis.
    LG este
    (übrigens: ich hab den Mikado fertig und in meinem Blog eingestellt)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    so ein Round Robin ist immer wieder eine geniale Sache. Ich denke gerne an unseren zurück. Ich habe auch schon einen Block von Martine, das steckten wir noch ziemlich am Anfang unserer intensiven Nähzeit.
    Liebe Grüße und viel Spaß bei der Vollendung deines Quilts
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,
    das sind alle total schöne Tops geworden! Genial, wie unterschiedlich sie geworden sind und was jede einzelne so geschaffen hat. Ich finde es auch immer faszinierend, dass bei solch einem Round Robin so etwas harmonisches rauskommt. Bis jetzt habe ich nur ein Gegenbeispiel gesehen. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra,
    so ein Round Robin ist ja immer eine sehr spannende Sache, man sieht allen Tops an, dass sich die Näherinnen sehr viele Gedanken gemacht haben, denn alles wirkt in sich stimmig!!! Dein Top und der Mondrian sind meine Favoriten, aber die Geschmäcker sind ja zum Glück unterschiedlich. Ich wünsche dir viel Freude bei der Fertigstellung, liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sandra,
    wow, was sind hier für tolle Quilts entstanden. So ein Round Robin ist ja immer eine spannende Angelegenheit und ich bewundere die Kreativität der Teilnehmerinnen.
    Viel Freude mit deinem Quilt und herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  10. Da sind ja ganz prächtige Quilts entstanden.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra,
    irgendwo habe ich schon ein paar Tops von Eurer Aktion gesehen und fand jedes einmalig schön. Hier sehe ich nun noch ein paar weitere Tops Eurer schönen Aktion. Jedes Tops, welches Du zeigst, ist unheimlich schön geworden, jedes ist auf seine Art etwas ganz Besonderes. Ich liebe auch solche Round Robins und weiß, was Du meinst, wenn Du schreibst, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, an ein schon vorhandenes Top etwas anzunähen, aber Du hast es in jedem Fall prima gelöst.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  12. WOW da sind ja wirklich wunderschöne Quilt-Tops entstanden!
    Wahnsinn!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Wow, that was a challenging group project with so many different styles to work out, but it looks like you had a great time exploring/playing! Isn't quilting wonderful, with something for everyone to enjoy. Wonderful quilts all around :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sandra,
    was für eine schöne Aktion mit tollen Ergebnissen. Ich bin sehr beeindruckt, erfordert jedes "dazunähen" doch besonderes Einfühlungsvermögen und auch Mut. Die Bereitschaft Kritik anzunehmen, Veränderungen positiv wahrzunehmen und sich mit den Einzelbeiträgen überraschen zu lassen hat hier für jeden ein individuelles Top entstehen lassen.

    Glückwunsch dazu,
    liebe Grüße
    Hala

    AntwortenLöschen
  15. Wow - das ist schon ein verdammt interessantes Projekt gewesen!
    Bin sehr gespannt, was du aus deinen Blöcken zauberst :-)

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich ein tollen Projekt gewesen! Als Jennifer mir von ihrem Plan erzählte, diesen Round Robin zu organisiern, war ich noch etwas skeptisch - aber nachdem sie ab und an zu mir in den Laden kam und über die Blöcke sprach, die sie gerade für einen von euch nähte, hat mich das dann schon eingenommen. Und jetzt diese tollen Ergebnisse :-))) Deinen und deine Idee hat mir sofort extrem gut gefallen und wie man sieht, haben das wirklich alle ganz super umgesetzt. Bin mal gespannt, wie der schlussendlich aussehen wird. Ganz großes Kino!

    AntwortenLöschen
  17. Wow, wow und noch mal wow! Die Quilts sind ja der Wahnsinn. Jeder einzelne. Da habt Ihr Euch gemeinsam aber echt gepusht. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welchen ich am liebsten mag. Ich ziehe meinen Hut gaaaanz tief vor Euch!!!!

    AntwortenLöschen