Sonntag, 30. Oktober 2016

Landmädel Quilt

Lang, lang ist's her... Im Juli 2013 habe ich mich der flickr Gruppe "Landmädel QAL" angeschlossen. In dieser deutschsprachigen Gruppe wurden die Blöcke des Farmer's Wife Quilts nachgenäht. Ich habe mich damals nach langem Überlegen für eine Farbkombination entschieden, die eigentlich nicht wirklich "meine" ist - grün, türkis, blau. Aber ich habe mich von Anfang an in diese Blöcke und meine Stoffe verliebt und mit viel Lust und Freude Blöcke genäht. Erstaunlich, dass es nun dreieinhalb Jahre gedauert hat, bis der Quilt endlich fertig geworden ist. Ich empfinde ihn aber als etwas ganz Besonders. Da steckt so viel Liebe und Arbeit drin und ich bin total stolz über das Ergebnis:

I started this quilt a long time ago... In July 2013 I joined a German speaking flickr group with the aim of sewing blocks from the wonderful book "Farmer's Wife Quilt". When it came to showing your fabric pull I hesitated and finally came up with green, blue, aqua and white - which aren't really "my" colors. But I fell in love with them and with the fabrics as well and I was sooo motivated - unbelievable that it took 3,5 years to finish this quilt. For me this quilt is really special. There is so much love in it and it took me so many hours of work - I'm so proud with the result!




Die ganzen Blöcke hatte ich 2014 fertig und ich kann mich erinnern, dass ich damals beim Nähwochenende in Aiterbach mit meiner Neubiberger Patchworkgruppe auch angefangen habe, die Blöcke zu Reihen zusammenzufügen und diese Reihen aneinander zu nähen. Aber irgendwann wollte ich dann etwas anders machen, habe alles zusammengepackt und zurück zu Hause in den Tiefen meines Schrankes vergraben. Aus den Augen, aus dem Sinn... Sooooo viele andere schöne Projekte kamen dazwischen und die Landmädel Blöcke haben einfach nicht laut genug nach mir gerufen... :-) Dann hat meine Freundin Bettina ihren Quilt fertig gemacht und ich wusste, dass es jetzt aber langsam mal Zeit wird. Als ich in diesem Jahr mit meiner Bee-Gruppe in Randersacker war, habe ich dort ja auch Heidi getroffen, die ihren Landmädel Quilt ebenfalls schon fertig hatte. Das war Motivation genug für mich, mein Langzeitprojekt wieder hervor zu holen und daran weiter zu nähen. Kleiner Tipp am Rande: Lasst Eure Quilts nicht unfertig so lange versauern - es ist so schwierig, sich dann wieder hineinzudenken! Außer, man macht sich immer genaue Notizen... Ihr könnt dem sicherlich schon entnehmen, dass ich das natürlich nicht gemacht habe. Und so saß ich nun wieder da und habe überlegt, wie lange die Sashingstreifen bei der diagonalen Anordnung eigentlich sein müssen... Klar, dass ich mich da auch wieder vertan habe und am Ende an einer Stelle noch ein Dreieck anpfrimeln musste... In Randersacker habe ich das Top fast fertig gemacht - nur die weißen Ecken haben noch gefehlt:

The blocks I needed were already finished in 2014 and I know that I took them with me to the patchwork retreat with my patchwork group from Neubiberg. I sewed them into rows and started joining the rows. But at a certain point I wanted to do something else and packed all my Farmer's Wife materials into a bag - at home I hid it somewhere in the back of my wardrobe (because it was in my way)... As I didn't see them they were out of my mind as well. And there were so many other wonderful projects... When my friend Bettina finished her quilt the blocks finally started nagging in my mind. It was definitely time to finish mine as well! So I packed all my blocks and the halfsewn top in my bag when I went to the patchwork retreat with my German speaking bee group in Randersacker this spring. There I met Heidi - her Farmer's Wife quilt was the first one which was finished in our flickr group (Okay - to be honest: Now, that my quilt is finished, we have THREE finished quilts in this group... :-))) ) 
For me it is difficult to start again with a project that has been neglected for such a long time. You have to think about what and how you made it... And of course I didn't take any notices and made a mistake with one of the diagonal strips... But nevertheless I (almost) finished my top in Randersacker - only the four triangles in the corner were missing:



Das war natürlich auch ein Fehler... Hätte ich doch gleich das ganze Top fertig genäht! Denn daheim habe ich den weißen Stoff trotz intensiven Suchens einfach nicht mehr gefunden. Mag an dem Chaos liegen, dass an meinem Nähplatz immer herrscht (das würde jetzt zumindest mein Mann sagen :-))) ), mag aber auch daran liegen, dass ich ihn einfach so gut verräumt habe, damit ich ihn ja nicht verliere... Egal, ich wollte den Quilt fertig machen und habe einfach Dreiecke aus einem anderen, passenden weißen Stoff angenäht. Dann wurde die Rückseite zusammengenäht - dafür hatte ich schon seit ewigen Zeiten Stoff daheim. Anschließend kam der Teil, den ich irgendwie am wenigsten mag: Am Boden rumkriechen und alles zu einem schönen Sandwich zusammenfügen...

This time I didn't hide it in my wardrobe when I came back :-) But when I wanted to finish the top - about two weeks later - I couldn't! I couldn't find the white fabric for the corner triangles. Well, I searched every Inch of my sewing space but couldn't come up with it. My husband teased me, that this could only happen in such a crowded and messy sewing room - oh man, this was so annoying... :-))) I had to find a solution and of course I did - I used another white fabric :-) I desperately wanted to finish my top! The fabric for the back was where I supposed it to be and so I could crawl on the floor and finish my sandwich - the part of making a quilt which I like least...



Tja, und dann das Quilten... Ich sag's ganz ehrlich: Ich glaube, das war der Grund, warum ich mich nie so recht zur Fertigstellung des Quilts aufraffen konnte. Ich wollte meinen Landmädel Quilt richtig schön quilten und habe mir das wohl einfach nicht so recht zugetraut. Doch nachdem ich meinen inneren Schweinehund mal überwunden hatte, ging es ganz gut:

And so it came to quilting this beauty... To be honest: I think that's why it took me so long to finish my Farmer's Wife quilt. I wanted to quilt lovely designs into the blocks and sure didn't have the confidence in myself to manage it the way I wanted it to be. But when I finally started it went pretty smooth:



Angefangen habe ich mit den weißen Sashingstreifen und dann habe ich nach Lust und Laune innerhalb der Blöcke gequiltet. Das hat schon eine Weile gedauert :-) Aber es hatte etwas sehr Befriedigendes, wenn wieder ein Block fertig war!

I started with the white sashings and quilted block after block - it was so satisfying, when another block was finished!






Sicherlich nicht perfekt, aber gut genug :-)
Für das Binding habe ich einen helltürkisen Stoff gewählt:

It's not perfect, but good enough :-)
For the binding I chose a light turquoise fabric:


Letzte Woche war ich total krank - ich bin tatsächlich vier Tage im Bett gelegen. Die Zeit habe ich genutzt, um das Binding anzunähen und die vielen Fäden vom Quilten zu vernähen. Und jetzt bin ich fertig, platze fast vor Stolz und freue mich, dass der Quilt am nächsten Wochenende in Unterhaching bei der Ausstellung im Rathaus zu sehen sein wird. Vielleicht hat ja jemand Lust und Zeit und schaut vorbei :-)))

Last week I was completely knocked out by a flu and stayed in bed for four days (which is quite unusual for me...). So I used the time to stitch the binding to the back and bury all the threads from the quilting. Now the quilt is finished and I am sooo proud. It will be shown at the annual exhibition of our patchwork group in the Town Hall of Unterhaching next weekend. So perhaps some of you will have the chance to see it in real :-)

Heute jedenfalls haben wir das schöne Wetter genutzt und den Quilt vor einem passenden, ländlichen Hintergrund fotografiert :-) Das war gleich ein schöner Herbstspaziergang!

It was a lovely autumn day today and so we went for a walk and took some pictures outside:


Ach, ein kleiner Nachtrag noch: Letzte Woche habe ich ein kleines Täschchen genäht und dafür ein dünnes Vlies gebraucht. Mein Vlies ist immer in einer Kommode im Gang verstaut. Darin war eine Tüte mit H 200, die ich auch in Randersacker für irgendein Projekt dabei hatte. Ratet mal, was ich inmitten dieses Vlieses gefunden habe? :-) Klar, meinen weißen Stoff... :-))) Es geht halt nichts wirklich verloren...

Oh, and a little postscript: Last week I made a little pouch and was looking for some batting. I store my batting in a drawer and found a bag with lightweight batting in there which I had with me at the patchwork retreat in Randersacker. Guess what was hidden in this bag together with the batting? Well, of course, my white fabric! :-) Nothing really gets lost in a sewing room...

Einen guten Start in den November wünsche ich Euch!

Have a wonderful Halloween!

Kommentare:

  1. Ich habe es doch vermutet, zwischen dem ganzen:-)))))......Warum soll es Dir anders gehen als uns allen. Es ist halt so und mit dem Fertignähen, ich müsste erst mal die Blöcke alle machen, aber die, die ich habe, sind gut verstaut, ich finde sie auch wieder:-)))) und ich mache den auch noch fertig, wenn ich mal ein Stock runter gezogen bin und etwas mehr Platz habe. Wird erst nächstes Jahr, ist ja nicht mehr so lang:-))))
    Dein Landmädelquilt ist sehr schön geworden, die Blöcke haben mir damals schon gefallen.Da kannst Du mit Recht stolz sein!!!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ach ja, das mit dem Aufräumen ist immer so eine Sache... Aber solange sich alles irgendwann wiederfindet... :-) Ich freue mich schon auf die Bilder von Deinem fertigen Quilt! ;-)
      LG, Sandra

      Löschen
  2. bei Insta schon in klein bewundert ♥ und hier mit Freude noch einmal in groß und ganzer Schönheit! :o) WUNDERWUNDERSCHÖÖÖN!!! ♥
    begeisterte Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    ich habe ihn auch schon in Insta gesehen, aber hier kommt nochmal das Quilting viel besser rüber. Er ist wunderschön geworden. Ich musste über deinen Post lächeln und es war mir auch ein Trost, dass ich nicht nur allein suche und sortiere.
    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marianne,
      mir ist das auch so ein Trost, dass ich da nicht alleine bin... ;-)
      LG, Sandra

      Löschen
  4. Liebe Sandra,
    du darfst vor Stolz platzen, denn dein Quilt ist wirklich ganz bezaubernd geworden. Ich kann schon nachvollziehen, dass er wegen des Quiltings so lange geschlummert hat, mir geht es mit meinem Tula-Quilt genauso. Vielleicht sollte ich mich auch einmal aufraffen?
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,
    auf das wunderschöne Prachtstück darfst Du auch zu Recht stolz sein. Was für ein herrlicher Quilt. Und das Quilting ist einfach super klasse!
    Viele liebe Grüße von Beate ohne Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,
      vielen lieben Dank für das Lob! Jetzt wird es draußen so richtig ungemütlich und ich kann mich immer in den schönen Quilt kuscheln :-)
      LG, Sandra

      Löschen
  6. Hallo Sandra,
    das ist wirklich ein Prachtstück, das Quilting ist Dir auch sehr gut gelungen. Ich habe hier auch ein paar Tops liegen, wo ich mich (noch) nicht an quilten traue.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra,
    wie gut, dass du den Quilt auch hier zeigst, denn auf Instagram sind die Fotos definitiv zu klein. Ein echtes Prachtstück !

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Schnappatem, liebe Sandra, dieser Quilt ist ein absoluter Traum, Ende gut, alles gut und die Farbkombi ist der Hammer!!! Dein Quilting übrigens auch, ein Quilt zum Verlieben schön!!! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  9. Sooo ein toller Quilt!!!
    Und dann drängt sich mir gleich die Frage auf: Wie hast du den denn an denn Stämmen festgemacht???
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ein wahnsinnig schöner Quilt! Ich muss gestehen, dass ich den Quilt schon einige Male mit traditionellen Stoffen gesehen habe und er mir nie wirklich gefallen hat, aber so ist er wunderschön ubd so frisch geworden. Ich muss mal meinen Tula rausholen. Bei mir hapert es auch am Heften. Ich muss mal die letzten Wochen nutzen, die Uschi noch ihren Laden hat und ihb da auf den Tischen heften. Danke für die Motivation. :)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  11. Der Quilt ist einfach nur schön und wirkt in seiner Geamtheit so harmonisch. Ich bemerke auch zur Zeit, dass Patchwork/Quitl, das nicht "meine" Farben hat, trotzdem das Auge und das Herz anspricht, wenn es in sich harmonisch ist. Und das ist dieser Quilt eindeutig!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      normalerweise versuche ich immer, die Quilts so zu nähen, dass sie auch gut in unser Zuhause passen. Mit der roten Wand im Wohnzimmer tut sich dieser Quilt jetzt ein bisschen schwer... Aber trotzdem haben mir die Farben so gut gefallen - er wirkt irgendwie so frisch!
      LG, Sandra

      Löschen
    2. Unsere Wand wäre grau... nur für den Fall ;-)

      Löschen
  12. Hallo liebe Sandra,
    Da ist dir aber wirklich ein Traum gelungen !!! Wunderschöne Farben und Stoffe !!! Super, das du ihn fertig gestellt hast 😍👍
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Hey, Glückwunsch!
    Der ist so toll geworden! Meine Farben sind es ja ganz und gar :-)
    Und ganz tolle Fotos! Wow!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sandra,
    Das ist ein wunderschöner Quilt, die Farben sind toll! Habe schon viele deiner Sachen bewundert, aber dieser Quilt ist was ganz besonderes. Schade, dass ich zu weit weg wohne, ich hätte ihn gerne aus der Nähe bewundert. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      ja, schade - da hätte wir uns treffen können :-) Für mich ist der Quilt irgendwie auch etwas ganz Besonderes und ich werde ihn in Ehren halten!
      LG, Sandra

      Löschen
  15. Hallo Sandra, auch ich möchte dir hier nochmal sagen, wie toll ich deinen fertigen Quilt finde. Die Stoffe und die Zusammenstellung der Blöcke sind wunderschön. Mir geht es wie Eva, noch sind nicht alle Blöcke genäht und manchmal hatte ich schon gedacht, daß was bis jetzt da ist, zusammenzunähen ... aber vielleicht ist es mit allen Blöcken doch besser?
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
  16. oh my goodness, Sandra! This is fabulous!!! Someday - I will make a FW quilt. sigh. (I've had the book for a few years. I've gotten as far as getting 1/4 of the templates cut out ;-)
    Congrats on an amazing finish ~ Tracy

    AntwortenLöschen
  17. Super Quilt - super Fotos - fein gemacht!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  18. Wow, das ist mal ein superschöner Quilt! Die Farben sind eine Wucht. Gut, daß du ihn beendet hast.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  19. This is such a wonderful quilt Sandra! I absolutely LOVE it! You must be very thrilled with it!

    AntwortenLöschen
  20. Congratulations!!! Beautiful quilt and your quilting looks really good too. You made it look very modern!

    AntwortenLöschen
  21. Der ist ja wirklich wunderschön geworden. Da hat dich das Einzelblöcke-Quilten vom Tula Quilt ja so richtig in den Bann gezogen. Wunderschön. Hast du dann die Sashing Streifen von der Mitte her in zwei Richtungen gequiltet oder einfach von links nach rechts durch.
    Bei mir ist das mit dem Stoffe-Verlieren immer gefährlich, wenn ich die Unis dann gleich den Projekten zuordne... irgendwie werden die Projekte dann doch liegen gelassen und schwups - der Uni ist weg ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Ein Traumquilt ist das geworden...und auch noch sooo schön fotographiert.
    Da kannst Du echt mehr als stolz sein !!!

    AntwortenLöschen
  23. Der Quilt ist wunderschön !!!!!
    lg otti

    AntwortenLöschen