Sonntag, 28. April 2013

Was für ein Wochenende!

Diesmal war echt viel los am Wochenende. Und es ist ja noch gar nicht richtig vorbei...

Am Freitag kam meine Freundin her. Sie hat vor kurzem einen Quilt-Anfängerkurs gemacht und jetzt schon ihre erste große Decke in Arbeit. Sie musste heften und quilten - was aufgrund des Fehlens einer geeigneten Nähmaschine zwangsläufig etwas schwierig ist. Aber los ging es ja eh erst einmal mit dem Heften. Meine Katze fand das sehr spaßig und hat sich gleich auf das Werk gelegt und neugierig beobachtet, was Claudia da anstellt. So ein sich bewegender Faden weckt den Jagdinstinkt. Ich hoffe, der Kratzer tut nicht allzu sehr weh???



Meine alte Nähmaschine ist jetzt für das Quilten im Einsatz. Das wird sicherlich eine sehr schöne Decke!



Am Samstag bin ich mit einer anderen Freundin nach Karlsruhe zur "Nadelwelt" gefahren.



Das liegt von uns hier betrachtet nicht gerade um die Ecke - schlappe 320 Kilometer. Aber nachdem uns im letzten Jahr einige Leute so sehr davon vorgeschwärmt haben, haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sind los. Es war witzig, weil wir 8 Frauen von unserer USA-Reise vom Herbst 2010 getroffen haben. Und ich fand es schön, weil ich ja lange Zeit in Karlsruhe gelebt und studiert habe - das ist dann fast so ein bisschen wie heimkommen...
Die Ausstellung hat uns sehr gut gefallen, da waren wirklich ein paar sehr schöne Stücke dabei. Anregungen für neue Projekte :-)
Wir haben von Anfang an nur einen bestimmten Geldbetrag mitgenommen und haben das nicht bereut. Denn wir hätten sonst sicherlich gekauft, gekauft, gekauft... Ist ja nicht schwer, wenn man so ein großes Angebot mit so vielen unterschiedlichen Verkaufsständen hat. Sehr sinnvoll ist ja auch, sich vorher zu überlegen, was man eigentlich braucht. Das schützt zwar nicht vor Spontankäufen, aber die muss man halt von vornherein bei der Budgetplanung berücksichtigen :-) Klar hätten wir auch am Geldautomaten noch was holen können, aber ehrlich - nach fünf Stunden Kaufen und Schauen hat es uns auch gereicht! Die Füsse taten weh, laut war es, müde waren wir. Also - ab nach Hause...



Da war ich echt brav, oder? Mit dem Stoffpaket von Simone Streicher habe ich schon lange geliebäugelt. Daraus möchte ich gerne einen schönen modernen Wandbehang machen. Für den Herbst... Das kleine Charm-Pack von Moda habe ich ja neulich bereits in Berlin gekauft. Als ich es jetzt dort in Karlsruhe an einem Stand nochmal gesehen habe, musste ich es natürlich kaufen - damit der Tischläufer ein bisschen größer wird. Schließlich will mein Mann ja bald einen größeren Tisch kaufen :-)))

Dann stand an diesem Wochenende noch eine kleine Geburtstagsfeier an. Meine Tochter wurde 13 und da gibt es immer ein schönes Wochenend-Familienfrühstück mit den Großeltern.



Für den Rest des Tages braucht man dann nichts mehr zum Essen! Deswegen konnte ich mich noch ein kleines bisschen an die Nähmaschine setzen und an meinen Blöcken für den Spring Fling Blog Hop nähen. Fertig habe ich jetzt den kleinen Bären von Soma



und die "Quilters' Flowers" von Michele Foster:



Und jetzt muss ich mal sehen, ob ich noch etwas nähe heute... Denn auch der Garten ruft irgendwie ganz laut nach mir und die Gartenmöbel möchten gerne geschrubbt und hergerichtet werden. Die Arbeit geht nicht aus...

1 Kommentar:

  1. Ich muss schon sagen mein erstes "Großprojekt" macht sich optisch schon ganz gut - ist ja auch nicht in Nahaufnahme!!:-)
    Toll, dass es Euch beiden in Karlsruhe so Spaß gemacht hat. Nächstes Jahr komme ich auch mit!!

    Der Bär ist ja putzig!! Und die Blumen im zwei Farbenmix gefallen mir sehr gut!

    Ich habe leider meine olle Aldi-Maschine komplett geschrottet und muss mir jetzt was Neues für meine Schlüsselanhänger einfallen lassen.:-(

    Aber Deiner Pfaff geht es - noch ;-) - hervorragend. Nur der Unterfaden macht gerne Ärger. Keine Ahnung, ob es an mir oder ihm liegt....??!

    LG

    AntwortenLöschen