Freitag, 16. November 2018

Caravan Tote

Kurz vorweg: Dieser Post kann als Werbung aufgefasst werden. Aus purer Überzeugung - und nicht aufgrund von Bezahlung - nenne ich einige Produkte. Ich verlinke jedoch nicht mehr dorthin. Wer sich dafür interessiert, muss selbst und aktiv auf die Suche gehen... 

Ich bin ja nicht wirklich der Stofftaschen-Typ... nein, ich liebe meine Lederhandtaschen und aufgrund eines Rates meiner Physiotherapeutin werde ich wohl bald (ich schätze mal so um Heiligabend rum ;-) ) stolze Besitzerin eines schönen Rucksackes sein. Trotzdem kann ich gelegentlich einer selbstgenähten Tasche nicht widerstehen - vor allem, wenn sie nach einem Schnitt von Anna Graham aka Noodlehead genäht wird.

I'm not really a user of handmade fabric-totes... No, I love my leather bags and due to an advice of my physiotherapist I will be the proud owner of a lovely leather backpack within a couple of weeks. I think; I'll get it sometimes around Christmas :-) Nevertheless sometimes I can't withstand a handmade sewn tote - especially when it is made using a pattern by Anna Graham aka Noodlehead.

Ein paar ihrer Schnitte habe ich schon ausprobiert: Die 241 Tote zum Beispiel, auch Market Bags sind schon einige unter meiner Nähmaschine entstanden (und bald mache ich mich wieder an eine...); und auch eine Poolside Tote und eine Trail Tote habe ich bereits genäht. Diesmal hat es mir die Caravan Tote angetan - vor allem, weil sich dafür die neue Stoffserie von Anna Graham so hervorragend eignet: Forage :-)

I have worked with some of her patterns in the past - the 241Tote, some Market Bags, a Poolside Tote and a Trail Tote. This time I fell in love with the Caravan Tote. Especially because I got my hands on some of the lovely Forage fabrics by Anna Graham - they are just perfect for such a tote!

Wie auch all die anderen Schnitte, die ich von Anna Graham bisher ausprobiert habe, sind sie fehlerfrei ge- und toll beschrieben. Da kann eigentlich nichts daneben gehen :-) Das einzige Thema ist immer, durchzublicken, welches Teil am Ende was wird - so dass man beim Zuschneiden entscheiden kann, welchen Stoff man für welches Teil wählt. Ich persönlich habe da immer so ein bisschen meine Probleme. Es kam schon öfter mal vor, dass ich mich während des Nähens dann noch einmal umentschieden habe und ein, zwei Teile einfach noch einmal neu zugeschnitten habe.

In contrast to many other american patterns, I have never found a mistake in any of Anna's patterns. They are well and understandable written and contain a lot of helpful drawings. The only problem I sometimes have when cutting the pieces is to understand which piece will be where in the end. So sometimes it has happened that I cut pieces in a different fabric later on when sewing because then I understood where to put it and decided for other fabrics or colors... But that's one of the easiest things... :-)

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben, wie wäre es mit ein paar Bildern meiner neuen Tasche?

Enough said - how about some pictures now?


Die Druckknöpfe an der Außentasche habe ich noch nicht angebracht. Ich hatte nur Platikdruckknöpfe und die schienen mir für so eine hübsche Tasche nicht "edel" genug. Jetzt warte ich auf Metallknöpfe oder ich nehme die schönen perlmuttartigen Druckknöpfe, die Sabine mir gegeben hat. Die würden auch gut aussehen :-)

I still have not attached the snaps on the outer pouch. I only had plastic snaps but I didn't like them. They looked a bit "simple"... So now I'm waiting for some metallic snaps or I might use the ones I got from a friend - they look like nacre. 

Die kleine Tasche innerhalb der Reißverschlusstasche finde ich genial:

I love the little pouch inside of the zipper pouch:


Außerdem habe ich wieder ein Schlüsselband angebracht. Das ist für mich bei so einer Tasche ein Muss. Bei den amerikanischen Anleitungen findet man das nicht wirklich. Also muss ich beim Nähen immer aufpassen, dass ich nicht vergesse, an der richtigen Stelle und im richtigen Moment das Band mit einzunähen...

And I attached a keychain. This is a must for me in such a tote but amazingly it's not included in the tote patterns I know. So the only problem for me is to think of it while sewing and working topic after topic of the instructions. I have to remember to attach it at the right moment and place. Otherwise I need my seam ripper... 


Meine Ledergriffe sind etwas zu schmal, aber das stört mich jetzt nicht. Ich finde das Leder einfach supergenial zu der Tasche. Und ich bin sehr glücklich - diese Tasche werde ich wohl doch ein paar Mal ausführen :-)
Ich liebe sie jetzt schon!

The leather handles I used are a little bit too narrow but I'm fine with it. I love the leather much more than fabric handles or webbing. I'm really happy how this tote turned out and I'm sure you can see me wearing it sometimes :-) I already love it!

Montag, 5. November 2018

Frühchenquilts

Seit ich vor vielen Jahren der Neubiberger Patchworkgruppe "The Samplers" beigetreten bin, kenne ich sogenannte Frühchenquilts. Denn eine Dame aus unserer Gruppe versorgt seit Jahren das Krankenhaus Dritter Orden in München mit Frühchenquilts, die von vielen Leuten genäht und gespendet werden. Diese Quilts werden auf der Kinderintensiv-Station an die Eltern von Frühgeborenen verschenkt - zum Zudecken, Einwickeln, um Liebe und Freude zu schenken.

When I joined the patchwork group "The Samplers" a couple of years ago I came to know "Premiequilts" or "NICU Quilts" because one of the members of our group is providing one of the hospitals here in Munich with those quilts. A lot of people sew and donate such quilts - but I haven't yet...

Nun stand wieder unsere jährliche Patchworkausstellung in Unterhaching an. Jedes Jahr machen die Mitglieder unserer Gruppe dafür ein "Gemeinschaftswerk". Das kann z.B. sein, dass eine Farbe und eine Größe vorgegeben werden und jede dazu ein kleines Werk schafft. Oder es wird ein bestimmter Stoff an alle verteilt und der muss dann bei einer vorgegebenen Größe zu einem Miniquilt verarbeitet werden. Für mich bedeutet das eigentlich fast immer, dass ich Zeit und Kreativität in etwas stecke, das ich nachher nicht brauche. Und ich wüsste auch nicht, wem ich so etwas schenken könnte. So manches Teil habe ich deshalb auch schon nach der Ausstellung "entsorgt". Und weil es nicht nur mir so geht, haben sich die Mitglieder unserer Patchworkgruppe diesmal dazu entschlossen, als Gemeinschaftswerk "Frühchenquilts" zu nähen. Die Größe wurde auf 60 x 60 cm vorgegeben.

When the annual exhibition of our patchwork group came closer, we had to decide what kind of "community" work we want to sew this year. Usually you get a theme or a special fabric or just one or two colors and have to sew a miniquilt in a given size. It's always interesting to see what people create. But it's also almost always something I don't need or don't want and after I put a lot of creativity, time and work into the making I sometimes throw it away after the exhibition... Not satisfying... But it became clear that I wasn't the only one in the group who had such "problems" and thus we dedided to sew premie quilts this year and to donate them. The size was set to 60 x 60 cm. 

Mein Entschluss stand relativ schnell fest, dass ich einen Jungen- und einen Mädchenquilt nähen wollte. Auf Instagram habe ich bei der Selbermacherin einen ganz süßen Jungsquilt gesehen, den wollte ich unbedingt machen. Also habe ich mir Sterne aufgezeichnet, blaue Stoffe rausgesucht und los ging's:

I immediately decided to sew a quilt for a little boy and another one for a little girl. On Instagram I found a lovely boy's quilt at the feed of "Selbermacherin" and decided to make something similar. So I picked some blue fabrics and began sewing stars:


Für den Mädelsquilt wollte ich den Tic Tac Toe Block ausprobieren und habe mich für helle, freundliche Gelb- und Orangetöne entschieden:

For the girlish quilt I wanted to sew four Tic Tac Toe blocks and chose light and friendly colors:


Doch mit dem Endergebnis bin ich gar nicht zufrieden. Ich dachte nämlich, ich müsse besonders bauschiges Vlies für so einen Frühchenquilt nehmen... Mir gefällt das aufgebauschte aber gar nicht so - vor allem sieht das bei mir nach dem Quilten immer ein bisschen schepps aus... einfach nicht so gleichmässig und schön...

But I wasn't happy at all with the result of the girl's quilt... I thought I must use some thick batting although I don't like to work with it. It never makes a quilt look accurate and even in the end... at least not my quilts... 


Eine Freundin, die sehr viele Frühchenquilts näht, hat mir dann erklärt, dass Frühchenquilts eher ein dünnes Vlies bräuchten - weil die Babies nicht darauf liegen, sondern darin eingewickelt bzw. damit zugedeckt würden. Zum Glück war der blaue Sternenquilt zu dem Zeitpunkt noch nicht gequiltet! Der hat dann ein dünnes Vlies bekommen und eine weiche Flanellrückseite :-)

A friend of mine, who has sewn a lot of premie quilts, then told me, that I have to use a very thin batting, because the quilts usually aren't used for lying on it but for being wrapped into it or covered with it. Luckily she told me this before I started quilting the blue boy quilt :-) So I used a thin batting and a soft flannel for the back:


Den Mädchenquilt wollte ich so unmöglich zur Ausstellung geben - obwohl mir das Muster nach wie vor gefällt. Aber es musste eine neue Idee her. Und wieder hatte ich Glück. Wir haben nämlich zu dem Zeitpunkt gerade unser Schlafzimmer gestrichen und umgeräumt und ich musste all meine Schränke und Schubläden ausräumen. Dabei fielen mir ein Haufen genähter Blöcke und unvollständiger Projekte in die Hände. Vieles habe ich der besagten Freundin gegeben, die daraus gleich Quilts für's Altenheim und für Frühchen genäht hat. Und ein, zwei Sachen habe ich behalten und selbst noch weitere Frühchenquilts genäht :-)

I didn't like my girl's quilt at all and didn't want to give it to the exhibiton. So I had to think about an alternative... We renovated and painted our sleeping room at that time and I had to clean all my drawers and shelves. That's when I found a lot of orphan blocks and other unfinished items. I gave most of them to my premie quilt experienced friend and she immediately used them for more quilts to donate to senior homes and NICUs. I just kept some blocks and made two more premie quilts myself.

Zum Beispiel hatte ich noch "Broken Dishes" Blöcke von einer Decke übrig, die ich vor einigen Jahren mal für meine Tochter gemacht habe. Die Blöcke habe ich kurzerhand kleiner geschnitten und daraus einen weiteren Mädelsquilt gemacht:

For example I found some leftover blocks from a Broken Dishes quilt I finished a couple of years ago for one of my daughters. I cut them down to a fitting size and made this quilt for a little girl:


Und aus einem Top, dass ich mal für Jess (The Elven Garden Blog) als Pattern-Testerin genäht habe und das auch als Ufo in meinem Schrank schlummerte, habe ich noch einen weiteren Jungenquilt genäht. Dafür musste eigentlich nur noch ein kleiner Rand rundum genäht werden:

And I found a top I once made when pattern testing for Jess (The Elven Garden Blog) - I added a small border and finished another boy's quilt:


Der gefällt mir besonders gut :-)

I really love this one :-)


Auf alle Fälle stand es jetzt zwei zu eins für die Jungsquilts. Also musste noch ein weiterer Mädelsquilt her. Bei Johanna Weidner habe ich auf Instagram eine Kissenhülle gesehen, die mir gut gefallen hat und die ich kurzerhand vergrößert habe um auf das geforderte Maß von 60 x 60 cm zu kommen:

Well - but now I had two quilts for a boy and just one for a girl... On Instagram I found the picture of a lovely cushion cover made by Johanna Weidner and decided to use this design for a girl's quilt:


Vier Quilts und ein weiterer, der es nicht auf die Ausstellung geschafft hat. Das ist doch mal eine Ausbeute :-) Ich hoffe, dass die Quilts Freude bereiten und über die Sorgen und Ängste der Frühcheneltern hinweghelfen...

So in the end I was really happy with four instead of two quilts for donation. I hope, that my quilts will bring love and happiness into somebodies home...


Die ganz neu genähten Quilts :-)
The "new" quilts

Die aus "Restblöcken" genähten Quilts
The ones made with orphan blocks

Habt eine schöne Woche und genießt den Herbst!

Have a wonderful week!

Freitag, 12. Oktober 2018

Fortschritt beim Tula Nova

Seit wir aus dem Urlaub zurück sind habe ich tatsächlich an meinem Handnäh-Projekt "Tula Nova" weitergearbeitet... Allerdings nicht so viel, wie ich es mir gewünscht hätte. Und der Grund dafür ist ein ganz einfacher: Handnähen kann man ja eigentlich gut am Abend - so neben dem Fernsehen oder beim gemütlichen Ratschen und einem guten Glas Wein. Dachte ich mir. Seit kurzem jedoch hat mich dieses kleine Problem befallen, dem ich mich lange entziehen konnte: Altersweitsichtigkeit... Ich brauche für's Nähen auf alle Fälle sehr gutes Licht und ohne Brille kann ich den superdünnen Faden in die futzelkleinen Nadeln gar nicht einfädeln. Nun, das abendliche Nähen scheitert bei mir nicht an der Brille - die habe ich mir besorgt. Nein, ich habe im Moment im Wohnzimmer einfach kein gutes Licht. Das muss sich dringend ändern, aber wir stecken leider noch mitten in den Renovierungsarbeiten. Kann also noch ein bisschen dauern...

There's some progress on my Tula Nova project :-) I hoped to get more done but as you might know by now - handstitching isn't really my cup of tea. I thought I might do it in the evening, chatting with my husband, drinking a glass of good wine and stitching in front of the TV. Well... since I finally "suffer" from presbyopia I definitely need good light and without glasses I can't thread those superfine needles I'm using. I do have glasses by now - but no good light (we are renovating the living room at the moment...) Solving this problem might take some time...

Nichtsdestotrotz habe ich ein paar Teile über die Vorlagen geheftet und meine erste Sternenrunde vervollständigt:

But nevertheless I finished the first round of stars and prepared some pieces for the next round:


Das sieht schon mal gar nicht so schlecht aus. Jetzt muss ich nur noch die Runde komplett schließen. Die Sterne sind zwar alle angenäht, die Otter-Parallelogramme allerdings sind noch nicht überall an den nebenliegenden Stern genäht. Das wird jetzt mein Programm für die nächsten Tage.

I'm pretty happy so far. Not all the "otter"-pieces are attached to the neighbour-stars, so that's my program for the next days. 

Nicht nur das schlechte Licht, auch fehlende Stoffe haben mich anfangs vom Weiternähen abgehalten. Ich habe ja ziemlich überstürzt mit dem Projekt begonnen und dachte eigentlich, dass in meinem Tula Pink FQ-Bundle alle nötigen Stoffe drin wären. Tja, falsch gedacht. Und gerade an der Stelle der Otter hat mir ein dunkler, passender Stoff gefehlt. Aber wozu hat man Freunde? Noch im Urlaub stand ich mit Eva in Kontakt, die mir passende Stoffe bestellt hat - und kaum zu Hause kamen schon die Stofflieferungen :-)

Not only bad light but also missing fabrics kept me from going on with this project... It was a rash decision to start this project and I thought, that my Tula Pink All Stars FQ-bundle contained all the necessary fabrics. Well - not really... I was looking for something fitting in my stash but wasn't successful. So I asked my friend Eva, who is a Tula addict, whether she could help me out. Well, not with her stash - but she ordered some fabrics for me (and herself :-))) ) while I was still on vacation - so finally I'm well equipped :-))) Quiltfriends are the best!

Dieses Wochenende werde ich mal versuchen, hier im Wohnzimmer voran zu kommen. Damit ich mich endlich wieder bei gutem Licht ans Nähen machen kann!

This weekend I'll concentrate on the living room to get this finished and then I'll go back to sewing!

Habt eine schöne Woche!

Montag, 1. Oktober 2018

Ein Quilt zum 40sten Geburtstag

- Kann (wie eigentlich immer...) als Werbung verstanden werden, weil Produkte genannt werden oder auf Bildern erkennbar sind -

Irgendwann im Juni erreichte uns eine Einladung zu einem runden Geburtstag in Köln. Die erste Frage natürlich immer: Was können wir schenken. Naja, so ein runder Geburtstag schreit ja förmlich nach einem Quilt :-) Allerdings war die Sache mit den Farben nicht so ganz einfach. Das Wohnzimmer ist in Braun, Grau, Petrol und ein bisschen Grün gehalten. Eigentlich so gar nicht meine Farben - zumindest das Braun nicht. Und das in mehr als einer Hinsicht...

In June we received an invitation for a 40th Birthday. The first question was of course what to bring with us. Well, such a special birthday requires a special gift - a quilt :-) 
The colors I chose aren't exactly my cup of tea but they fit perfect into the living room of the recipient...


Mit dem Pattern war es dagegen ganz einfach. Schon lange wollte ich den "Geometric Slide Quilt" aus dem Buch "Vintage Quilt Revival" nähen und jetzt war die perfekte Gelegenheit. Los ging's

Finding the pattern was easy. I always wanted to sew the "Geometric Slide Quilt" out of the book "Vintage Quilt Revival" and that was just the perfect opportunity.




Dadurch, dass sich das Muster nur abfallend und quer über den Quilt zieht muss man nicht so schrecklich viele Blöcke nähen - eigentlich sehr praktisch. Allerdings gibt es bei den HST-Blöcken immer viel zu trimmen. Doch dank des von mir so geliebten BlocLoc-Lineals ist das ja kein Problem mehr :-)

It didn't take long since there's a lot of background and not so many colored blocks. But there was a lot of trimming involved due to the HST blocks. Once again I was more than happy about my BlocLoc ruler :-)


Der einzelne Block sieht so aus:

The single block looks like this:


Und ein paar zusammen so:

And a couple of them like this:


Beim Zusammensetzen des Quilts musste ich natürlich etwas von den ursprünglichen Maßen im Buch abweichen. Mein Quilt ist nicht quadratisch, sondern ein richtig schöner, großer Quilt. Aber das war zum Glück ganz einfache Quiltmathematik...
Und kaum war das Top fertig und ich wollte Fotos machen, war natürlich die Katze zur Stelle...

I changed the size of the quilt compared to the original one in the book (which is in the form of a square) and thus I had to do some maths... and when I was done with the top and wanted to take a picture of it, the cat was there immediately...




Mit dem Quilten habe ich noch kurz vor dem Urlaub angefangen. Und dann sofort nach unserer Heimkehr weitergemacht. Ich hatte noch genau 3 Tage, um das gute Stück rechtzeitig fertig zu kriegen...

I started quilting a couple of days before we left for our summer vacation. And I went ahead with it on the day we came back home because I only had three days left to get it finished...



Das ist ziemlich typisch für mich... Immer alles auf den letzten Drücker erledigen... Kennt ihr das auch?
Aber egal, es ist wieder gut ausgegangen und zwei Tage, bevor wir uns auf den Weg nach Köln gemacht haben, war der Geburtstagsquilt fertig:

Postponing things is one of my specialties... But I finished it in time and took it with me to the party in Cologne:





Und die Beschenkte hat mir vor einigen Tagen - als es so herbstlich kühl wurde hier in Deutschland - auch schon geschrieben, dass sie sich abends schön in ihren neuen Quilt gekuschelt hat. Ich freue mich immer sehr, wenn meine Quilts geliebt und benutzt werden!

Just a couple of days ago, when it started to get cold here in Gemany, the recipient wrote me, that she loves to cuddle into her quilt. Well, and I love to know that my quilts are loved and in use! 

In Köln hat es sich zufälligerweise so ergeben, dass die Modern Cologne Quilters genau während unseres kurzen Aufenthaltes dort eine Ausstellung im Oberlandesgericht hatten. Das haben wir natürlich genutzt und ich konnte mich nicht nur mit Martina und Alex (die auch mit mir in der Bee-Gruppe "To be a bee" sind) treffen, sondern habe endlich auch Martina und Marianne im echten Leben treffen dürfen! Sehr schön! Das können wir gerne mal wieder machen - ich würde gerne noch länger mit euch ratschen und lachen!!!

It was a wonderful coincidence that the Modern Cologne Quilters had an exhibition while we were in Cologne. Of course I went there to meet with Martina and Alex and for the first time I was able to meet Martina and Marianne in real life. It was so wonderful and I'd love to meet you ladies again as soon as possible :-)

Und à propos "auf den letzten Drücker"... nur zwei Tage nach unserem Kurztrip nach Köln ging hier in Bayern die Schule wieder los. Also ratet mal, was ich an diesem einen, letzten Ferientag noch gemacht habe? Richtig - Schulbucheinbände genäht:

Speaking of postponing... when we came back home from Cologne there was only one day left and then school started again. So now I definitely had to finish some new schoolbook covers:


Man könnte ja meinen, dass mittlerweile alle Bücher einen Einband haben. Aber nein, bisher habe ich nur für die Hauptfächer (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Mathe) Einbände genäht. Jetzt kamen wieder neue Fächer dazu und deshalb habe ich mich auch gleich ein paar der Nebenfächer angenommen.

Religion und Biologie
Religious education and biology

Geschichte und Chemie
History and chemistry

Wirtschaft- und Recht links, Physik rechts
Economics and physics
Jetzt sieht das doch schon ganz gut aus ;-)

I think, this looks pretty good now ;-)


Ich weiß, dass ich euch wieder sehr lange auf diesen neuen Post hab' warten lassen... Es ist einfach so, dass bei uns gerade unheimlich viel los ist - wir haben das Schlafzimmer neu gemacht und sind im Moment mit dem Wohnzimmer zu Gange... Da fehlt mir oft die Muse, mich am Abend noch hinzusetzen, Bilder zu suchen und in den Computer zu tippen... Aber ich werde versuchen, mich wieder zu bessern...

I know that you had to wait quite some time for this new post... we are pretty busy renovating and in fact I'm too tired to search for pics and work on the laptop in the evening. But I'll try my best to improve this...

Habt eine schöne erste Oktoberwoche - auch wenn es heute hier im Süden regnet, was das Zeug hält...

Mittwoch, 5. September 2018

Sommerpause - Sommerprojekt?

Hier war es einen ganzen Monat total ruhig... Das lag schlicht und ergreifend an den Sommerferien hier in Bayern. Ich habe zeitweise einfach die Füße hochgelegt. Und Bloggen dauert halt leider immer ein bisschen. Der größte Nachteil ist allerdings, dass ich es nur vom Rechner aus machen kann. Bisher habe ich den immer mitgenommen. Dieses Jahr allerdings habe ich mich entschlossen, einfach mal wirklich zu entspannen und den Rechner daheim zu lassen :-) Vom Rest der Familie erwarte ich ja auch, dass sie sich im Urlaub erholen...

It was very, very quiet here for quite some time. Well, let's say for the whole summer :-) It's school break here in Bavaria and I decided to relax. Writing a blog takes a lot of time and the biggest disadvantage is, that I have to do it on my laptop. I can't write a block using my mobile phone. And I am not a tablet user either... Up to now I have always taken my laptop with me when traveling. But not this time. Since I expect the rest of the family - especially my husband - to relax on vacation and to leave the work at home, I decided to do so this year too...

Aber all das heißt natürlich nicht, dass ich untätig gewesen wäre. In der nächsten Zeit kann ich hier also ein bisschen was zeigen :-)

But that doesn't mean, that I haven't sewn. So I think I will be able to show quite a lot for a couple of weeks now :-)

Wir sind gerade aus dem Urlaub heimgekommen. Das war ein wunderschöner Urlaub und für mich auch sehr besonders. Ich vermute nämlich, dass es das letzte Mal gewesen sein könnte, dass alle unsere Kinder mit dabei waren. Und das habe ich sehr genossen. Trotzdem war ich etwas hibbelig. Zwei Wochen so ganz "untätig"? Also habe ich mich noch kurz vor unserer Reise dazu entschlossen, ein Handnäh-Projekt zu starten. Ja, ich weiß - das sorgt für großes Gelächter :-) Wer mich kennt weiß, dass mir die Ruhe und Geduld zum Handnähen eigentlich fehlen. Deshalb mache ich da - wenn überhaupt - nur ganz kleine Projekte. Seit letztem Jahr allerdings spukt mir der "Tula Nova" Quilt von Tula Pink im Kopf herum. Und ich dachte mir, dass ich das jetzt einfach mal versuchen sollte:

We just returned from a spectacular holiday. It was very special to me, since I think it might have been the last holiday with all our kids. So I enjoyed every single moment. Nevertheless I couldn't imagine doing nothing with my hands for two weeks. That's why I decided to take an EPP project with me. Well, I know - this is amazing for everyone who knows me :-) I'm usually not doing EPP since I am very impatient and extremely slow when handstitching... But hey, I fell in love with the Tula Nova Quilt last year when I saw it in Houston and now I thought, it's the perfect time to make one for myself:


Also wurden ein paar Stoffe zugeschnitten und mit in den Koffer gepackt. Und dann ging's los. Bei unserer ersten Station war es ziemlich kalt und ungemütlich und abends saß ich mit einer guten Tasse Tee im Hotel und habe mal losgenäht:

So I precut some fabrics and packed them into my suitcase. And off we went. At our first stop in the mountainous area it was pretty cold and so I decided to make a good cup of tea and relax while sewing:


Das hat ziemlich Spaß gemacht - allerdings war der Urlaub so ereignisreich, dass ich gar nicht so viel zum Nähen gekommen bin, wie ich ursprünglich dachte. Meine Vorstellung war ja, dass ich im Auto nähen könnte, wenn wir - manchmal sehr lange - von einem Fleck zum anderen unterwegs waren. Aber der Verkehr dort... Keine Chance. Mir wurde speiübel... Eigentlich hatte ich erst wieder am Strand ein bisschen Ruhe...

And it was fun! My idea was to sew while we were taken from one place to another. But traffic was so weird that I didn't have a chance. I really got sick. So I couldn't sew as much as I intended. When we came to the beach I tried again:


Aber es ging voran :-) Am nächsten Tag dann die nächste Runde:

The next day - the next round:


Die nächste Runde wird etwas länger dauern, denn da müssen zehn Sterne genäht werden und jeder Stern besteht aus sechs Teilen. Und dann noch die Zwischenstücke. Puh... Ich hab' schon mal angefangen, aber das wird noch eine Weile dauern, bis ich damit fertig bin. Zumal ich beim Nähen nicht so viel Ruhe hatte. Plötzlich kamen drei Affen an. Ich wollte eigentlich gerade ein Fortschrittsfoto machen und habe neben dem Pool meine Teile ausgelegt - da kam einer der Affen ziemlich nah heran. Er war nicht an meinen Stoffen interessiert, sondern wollte trinken. Aber als der nächste kam ging gleich eine kleine Rangelei los und da hätten sie dann wohl auf meine Stoffteile keine Rücksicht genommen. Also musste ich mich mit meinen Fotos etwas beeilen...

In the next round there's a bit more to do: Ten stars, each consisting of six pieces and the connector pieces inbetween. That might take some time. I couldn't finish it when relaxing at the pool - because of some monkeys. They came pretty close while I was trying to take a good progress picture of my work. They weren't interested in my fabrics. But I was afraid they might be. They came because they were trying to drink and find some food - might have been possible that they think my fabrics taste yummy... They even began to fight a bit and I didn't want them to run over my Tula Nova pieces... So I stored it away...





Jetzt sind wir wieder zurück und ich versuche, diesen Quilt trotzdem fertig zu nähen und nicht alles bis zum nächsten Urlaub in einer Kiste verschwinden zu lassen und womöglich zu vergessen. Also habe ich heute - nachdem ich jetzt zwei Tage nur Wäsche gewaschen habe - gleich weitergemacht:

Back home I'll try to finish this project in time instead of hiding it away until the next vacation. That's why I worked on it today - after doing the laundry for more than two days:


Vielleicht schaffe ich ja morgen auch noch das eine oder andere Teil :-) Ich werde versuchen, euch wöchentlich ein kleines Update zu geben. Das ist dann auch für mich ein Ansporn, weiterzunähen!

My intention is to give you a weekly update - this might help to get it finished in less than ten years :-)

Dienstag, 10. Juli 2018

Ein Mädchentraum in Pink und Grau

Es ist ja nicht so, dass ich meinen Kindern nicht schon öfter mal einen Quilt genäht habe. Immer, wenn es einen "Entwicklungsschritt" gab, gab es eigentlich auch einen neuen Quilt. Ganz einfach - nach dem Kindergarten und vor Schuleintritt wurden die Kinderzimmer umgestaltet, mit einem schönen Schreibtisch an dem man auch Hausaufgaben machen kann, vielleicht ein größeres Bett, eventuell eine neue Farbe an die Wand. Und dann halt einen passenden Quilt dazu. Nach der Grundschule das gleiche Spiel nochmal. Dann musste ja schon eher ein "Jugendzimmer" her. Im Großen und Ganzen heißt das, dass eine andere Farbe an die Wand kam und demzufolge vielleicht ein neuer Quilt her musste. Und dann gibt es nochmal so einen Umbruch mit vierzehn/fünfzehn Jahren. Bei den Mädels musste der Schrank größer werden und - ihr ahnt es vielleicht schon - eine neue Farbe an die Wand. Waren es anfangs blau, sonnengelb und pink, die dann zu anderem Blau, hellerem Gelb und Lindgrün wechselten, so haben alle unsere Kinder jetzt eine Wand in Grau in ihrem Zimmer. Und jedes Kind hat ein anderes Grau. Das unserer Jüngsten wird von ihr liebevoll "würdevolles Grau" genannt. Sie hat die Wand in den Weihnachtsferien gestrichen und gleich gesagt, dass da ein pink-grauer Quilt sehr edel dazu aussehen würde. Worauf ich zu planen anfing. Denn mal ehrlich - das lassen wir Quilterinnen uns doch nicht zweimal sagen, wenn ein Kind sich einen Quilt wünscht, oder? :-) Ich wollte immer schon einen Pineapple Quilt nähen und jetzt war ganz offensichtlich die Zeit dafür gekommen:

I have already sewn a couple of quilts for my kids and yet I'm still making new ones :-) It's because of the development of the kids. When they are small, they need a baby quilt or something with kids motifs on the fabric. Then they leave kindergarten and go to school. For us, that meant a change in the kids rooms - a writing desk, more shelves for books and a new wallpainting. Then they leave elementary school and go to another school and they are almost teenagers and we usually change the rooms again - at least regarding the wallpainting. And OF COURSE it's necessary to have a color-fitting quilt! :-) Around the age of 14/15 there's one more change - larger closets (at least for the girls :-)) ) and - surprise - a new color for the wall. Which of course means that a new quilt is due... Our youngest one painted her room around Christmas - in a "dignified grey" as she calls it. And she told me, that a pink and grey quilt would look wonderful in her "new" room. So I started planning. And decided to make a pineapple quilt:


Im Februar war ich Bienenkönigin in unserer "To be a bee" Beegruppe und habe fleißig pinke und graue Stoffe geschnitten und für die Mädels verpackt:

When I was queen bee in our German beegroup "To be a bee" I was busy cutting lots of pink and grey fabrics and sending them out to my bee mates:


Ich hatte mich für die Methode "Nähen auf Papier" entschieden, weil ich damit auf der sicheren Seite war, was die einheitliche Größe der Blöcke betraf. Allerdings war das vor allem zu Beginn eines jeden Blocks ein bisschen unhandlich, weil man doch sehr viel Papier im Weg hatte...

I sent a foundation paper piecing pattern with the fabrics because that way I was on the safe side regarding a consistent size of each block.


Egal, es hat geklappt und bald schon trudelten die ersten Blöcke wieder bei mir ein. Und da wusste ich, dass dieser Quilt schön werden würde :-)

It didn't take long for the first blocks to arrive and that's when I knew, that this quilt would be a spectacular one. The blocks looked so good together :-)

Ist diese Miniversion von Karen nicht unglaublich? Wow!


Bei meinem Nähwochenende in Aiterbach habe ich selbst auch ein paar Blöcke genäht:

During my patchwork retreat in March I sewed some blocks myself:


Und irgendwann hatte ich ausreichend Blöcke beisammen - nämlich 35 Stück:

And eventually I finished the last of the 35 blocks I needed:


Für die Rückseite habe ich eine leicht veränderte und etwas kleinere Variante der Pineapple Blöcke genäht und zusammen mit ein paar Resten grauer Stoffe einen Streifen eingefügt:

For the backing I sewed some more pineapple blocks - but in a different color way and a little bit smaller:


Und dann musste nur noch gequiltet werden... Fast wäre der Quilt rechtzeitig zum Geburtstag fertig geworden, aber egal. Geliebt wird er trotzdem:

So the only thing left was the quilting... I almost finished the quilt in time for my daughter's birthday... but in the end I was a couple of days late. Which isn't of any importance - she loves it and that's what's important:


Und das Zimmer wurde auch extra mal aufgeräumt, damit man den Quilt in all seiner Pracht vor der "würdevoll" grauen Wand bewundern kann...

She even cleaned up her room so that I could take a good picture. Unfortunately this won't be a long lasting situation...

Das Eiffelturm-Kissen passt farblich irgendwie gar nicht mehr...?
Hier noch ein paar Fotos zum Genießen ;-)

Here are some more pictures to enjoy ;-)





Habt eine schöne Woche!

Have a great week!