Montag, 27. Januar 2014

Tischläufer

Vor eineinhalb Wochen war "QuiltMi" - eine schon lange existierende Gruppe, die sich einmal im Monat am Mittwoch bei Quilt&Textilkunst zum Kurs trifft. Drei Stunden lang sitzen wir dann da, immer zwei Frauen teilen sich eine Nähmaschine und Ulrike bereitet irgendetwas Schönes für uns zum Nähen vor. Beim letzten Mal waren es vier verschiedene Stoffe, die wir übereinandergelegt, zerschnitten und dann vertauscht wieder zusammengesetzt haben. Immer mit weißen Streifen dazwischen:





Ich habe diese blauen Stoffe zugeteilt bekommen, Bettina bekam grün:





Da wir uns gleich am nächsten Vormittag wieder zum Nähen getroffen haben, haben wir gleich weitergenäht. Ursprünglich waren es vier Einzelstücke (ca. im DIN A4 Format), die wir dann zu einem langen Stück zusammengenäht haben - um einen Tischläufer daraus zu machen.
Und jetzt ist er fertig:


Mein Läufer ist 30 x 85 cm groß und soll auf dem Gartentisch zum Einsatz kommen. Aber jetzt ist ja gerade erst einmal der Schnee gekommen - das kann also noch ein bisschen dauern.
Ich habe immer am Rand der weißen Streifen abgesteppt. Das war zwar ein bisschen Arbeit mit dem Verknoten der Anfangs- und Endfäden auf der Rückseite, aber es sieht jetzt sauber aus und ich hätte mir bei den verschiedenen gemusterten Stoffen kein aufregendes Quilting vorstellen können...

Euch allen eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    wie ich Dich um die Quilttreffen bei Quilt et Textilkunst beneide! Eure Läufer sehen klasse aus und es ist mal wieder erstaunlich, WIE unterschiedlich das gleiche Muster in unterschiedlichen Farben wirkt. Die Verschnitttechnik habe ich auch schon desöfteren angewandt, ich finde, es ist ein dankbares Muster.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir gut, und Quilt & Textil Kunst ist gleich um die Ecke von der neuen Wohnung meines Sohnes.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll geworden! So frisch...

    AntwortenLöschen