Montag, 7. September 2015

Beachbound Miniquilt

Ich konnte nicht widerstehen, als es bei Instagram die Ankündigung für einen "Beachbound Miniquilt Swap" gab. Ich liebe das Meer und habe mich also kurzerhand angemeldet. Insgesamt gab es unglaubliche 192 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Um da noch den Überblick zu behalten wurden wir in sieben Teams aufgeteilt. Ich kam ins Team "Lighthouse". Also habe ich mich auch gleich entschieden, einen Leuchtturm zu nähen :-) Dieser Miniquilt ging nun in der letzten Woche auf Reisen zu seiner neuen Besitzerin:

I couldn't resist and signed up for the "Beachbound Miniquilt Swap" when announced on Instagram - I love the sea. We were 192 participants from all over the world, split into seven groups. I was in team "Lighthouse" and that's why I decided to make a lighthouse quilt for my secret partner. This quilt is now on its way to a new home:


Der Miniquilt sollte Minimun 12"x12" und Maximum 24"x24" sein. Meiner ist jetzt ca. 14"x14". Irgendwie ist er immer kleiner geworden... Aber mal der Reihe nach. Da meine Partnerin nicht aus Deutschland kommt und es in ihrem Land wunderschöne Strände gibt, wollte ich einen "deutschen" Strand nähen. Dafür habe ich eine Leuchtturmvorlage von Claudia Hasenbach benutzt, die für den Rubjerg Fyr in Dänemark. Im Original ist das ein brauner Steinleuchtturm. Ich habe die Vorlage vergrößert und mir die Linien für die roten und weißen Streifen eingezeichnet. Für das Meer habe ich eine blaue Jelly Roll genommen und dann beschwingt Wellen geschnitten und alles wieder zusammengenäht - dadurch entstand die schöne Abstufung der Blautöne. Jetzt musste noch ein Strand her, denn der Leuchtturm steht ja im Sand:

The size requirements were a minimum of 12" min and a maximum of 24". Mine measures about 14" now. It became smaller and smaller with each step of sewing... 
My partner is from a foreign country were they have wonderful beaches. So I decided to make a "German beach". I used a lighthouse pattern from Claudia Hasenbach and changed it a little bit. Not only did I enlarge it but also changed the brownish stone lighthouse into a white and red one. In order to get different shades of blue for the sea I used a blue jelly roll and cut and sewed waves. Then I needed a fabric for the sandy beach:



Das war der Plan - aber wie sollte ich das umsetzen? Mir blieb nichts anderes übrig, als den Sand aufzuapplizieren und dann den Leuchtturm einzunähen. Mit den vielen Nähten an der Seite des Leuchtturms war das ein ganz schönes Gefitzel...
Eigentlich wollte ich dann Schaum auf die Wellen setzen - ein bisschen Sturm sozusagen. Dafür hätte ich ein dünnes, weißes, glitzriges Garn genommen und mit einer ganz dünnen Häkelnadel Luftmaschen gehäkelt und die dann aufgenäht. Aber irgendwie hat mir die Zeit gefehlt. Und ich hatte Angst, dass es nicht so wird, wie ich es gerne hätte und dann alles dahin ist... Aber nur so mit Leuchtturm und Meer war es langweilig. Was fehlte also für einen typisch deutschen Strand? Strandkörbe - genau!

I had to appliqué the beach and then cut it apart and sewed the lighthouse to it. That was kind of tricky because of all the small seams on the side of the lighthouse. Then I wanted to put some foam on the waves. I had a white, glittery thread and wanted to do some crochet stitches and sew it all onto the waves. But I decided against it - because of a lack of time and because I was afraid that it wouldn't look good. But only the sea and the lighthouse were a bit boring. What was missing regarding a typical German beach? Of course - the beach chairs! 


Die sind so ca. 1,75" groß. Den Korbstoff habe ich vor langer Zeit mal in der Schweiz gekauft, die anderen beiden Stoffe sind aus alten Hemden meines Mannes :-)
Jetzt war ich zufrieden.

The beach chairs are only 1,75". I bought the fabric for the chairs a long time ago in Switzerland, the other fabrics are from shirts of my husband :-)

Erstmals habe ich daran gedacht, vor dem Quilten ein Label auf der Rückseite anzubringen und nicht nur am Ende irgendwo in die Ecke zu schreiben. Da sieht man jetzt zwar die Quiltlinien, aber es gefällt mir trotzdem:

I thought of a label before I started quilting :-)


Was die mitgeschickten "Goodies" angeht - da kann ich mich immer schwer entscheiden... Bis zu einem Kilo darf es sein, dann kann ich das Packerl noch als "Brief International" verschicken. Ich bin genau hingekommen mit 930 Gramm Gesamtgewicht :-)

For me it is always hard to decide what kind of "goodies" to send. Some sweets, some fabric from Germany, something according to the swap theme... Up to 1 kg is possible so that I can still send it as an "International letter" and don't have to pay too much for it. Well, my package weighed 0,93 kg :-)


Ich hoffe, meine Partnerin muss nun nicht mehr allzu lange darauf warten und noch mehr hoffe ich, dass es ihr gefällt. Mal sehen, was ich bekomme... :-)

I hope that it arrives quickly and safely at its new home and that my partner loves it. We'll see what I'll receive... :-)


Kommentare:

  1. Hallo Sandra, kaum bist Du aus dem Urlaub zurück, bist Du schon wieder fleissig! Und dann so einen schönen Leuchtturm! Das Bild ist wie eine Erinnerung an einen tollen Straburlaub - superschön! Viele Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Du hast deine Herausforderung wahrhaft meisterlich gelöst und das Detail der Strandkörbe ist klasse.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du ein richtig schönes Swap Paket geschnürt und die Strandkörbe sind das Tüpfelchen auf dem i, von Deinem Leuchtturm Mini Quilt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    was für ein süßer Mini, den hast du toll hinbekommen, auch ohne Gischt 😉 Die Empfängerin wird begeistert sein, ich bin gespannt, was du bekommst! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    da kannst du ja mehr als zufrieden sein. Du hast wirklich eine sehr schöne Strandatmosphäre geschaffen. Deine Wellen sind super und die Strandkörbe erst! Und sogar um die Gischt hast du dir Gedanken gemacht. Dein Bildchen sieht aber auch ohne wunderbar aus und wird sicher viel Freude bringen.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  6. Exciting! Person who gets your light house will be so happy. Lovely package : )

    AntwortenLöschen
  7. Echt toll, die Strandkörbe sind ein richtiger Blickfang.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Oh, da würde ich mich aber sehr freuen, wenn ich so ein tolles Geschenk bekäme. Deine Partnerin wird sich bestimmt freuen.
    Mein Herbst-Kissen ist leider immer noch nicht da. Mal gucken, von wo es dann kommt.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön hast du das Thema Strandkörbe gelöst, passt alles perfekt zusammen.
    Finde deine Goody-Packung goody ;-)
    LG, Eva

    AntwortenLöschen