Samstag, 7. Dezember 2013

Ein Geschenk für Australien

Unser Sohn ist nun seit fast einem halben Jahr in Australien. Er besucht dort die Highschool, verbringt viel Zeit am Strand, hat Surfen gelernt, sein Englisch hoffentlich verbessert, ist selbstständiger geworden und hat sicherlich eine ganz, ganz tolle Zeit. Doch das ist jetzt bald vorbei, an Weihnachten kommt er wieder zurück. Aus dem australischen Sommer in den bayerischen Winter...
Gestern ist mein Mann nach Brisbane geflogen, um den Jungen heimzuholen. Und im Gepäck hat er ein Geschenk für die Host Family, bei der unser Sohn die letzten Monate wohnen durfte. Und was wird das wohl für ein Geschenk sein? Ein Quilt natürlich ;-)

Our son is currently staying in Australia. He has been at high school there for the last six months and has spent a lot of time at the beach, learning how to surf and generally having a great time. Hopefully he’s also improved his English and become more self-sufficient. But now it’s almost over and he’ll be back on Christmas Eve: from the Australian summer to the Bavarian winter...
Yesterday my husband flew to Brisbane to drag him home. He took a present for our son's host family with him. Well, whatever could that be? A quilt, of course!

Ich habe mich dazu entschieden, einen Chevron Quilt zu nähen und habe dafür weißen, blaue, türkise und orange Stoffe gewählt.


I decided to make a Chevron Quilt and chose white, blue, acqua and orange fabrics for it.



Ich habe 12,5 cm Quadrate geschnitten, immer ein weißes und ein farbiges Quadrat rechts auf rechts aufeinandergelegt, die Diagonale angezeichnet und füßchenbreit rechts und links der Diagonalen genäht. Dann entlang der Diagonalen geschnitten und fertig waren ganz viele weiß-bunte Quadrate:

I cut out 12,5 cm squares, always paired a white and a coloured square right sides together, drew a line from corner to corner and stitched on either side of the drawn line. Then I cut along the line to reveal a lot of white-and-coloured squares.






Weiter ging es mit türkis und blau und dann konnte man schon sehen, wie der Quilt werden soll.


I continued with the acqua and blue fabrics and you could soon start to see what it was going to look like in the end.






Den Rest habe ich mit weißem Stoff aufgefüllt und dann hatte ich ein Top in der Größe von 2m x 1,40m.


I filled the space in between with white fabric and got a top of 2m x 1,40 m.

Dann kam mir das bayerische Föhnwetter in die Quere und bescherte mir einen migränebedingten Totalausfall. Und plötzlich wurde es richtig eng mit der Zeit... Vorgestern saß ich also fast jede freie Minute an der Maschine und habe gequiltet. Ohne meine Handschuhe geht da gar nichts – aber wie man sieht, sollte ich da wohl mal ein neues Paar kaufen...


After being floored by a terrible migraine, I feared I wouldn’t be able to finish the quilt in time. The day before yesterday I spent every free minute at the machine and quilted. Impossible without my quilting gloves! But as you can see – it’s definitely time for a new pair! J




Zwischendrin – um Schultern und Nacken mal wieder zu entspannen – habe ich aus den restlichen Stoffen Streifen für das Binding geschnitten und zusammengenäht.


To give my neck and shoulders a break, I took time out from the machine to cut strips out of the left-over material and pieced them together for the binding.



Spät am Abend war ich mit dem Quilten fertig und das Binding war auch soweit fertig, dass ich es noch schnell annähen konnte. Bis Mitternacht saß ich dann noch da, um das Binding auf der Rückseite mit der Hand anzunähen. Am nächsten Morgen habe ich den Rest angenäht und – hier ist er:


I finally finished the quilting late that evening and began to stitch the binding. I hoped to get it all done by midnight but had to go on the next morning. At last! This was the result:


Ich habe den Quilt „Noosa Waves“ genannt und hoffe wirklich, dass er der Host Family gefällt J Verbunden mit meinem herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme und Versorgung unseres Sohnes ist der Quilt nun also unterwegs zu seinem neuen Zuhause.


I named the quilt „Noosa Waves“ and I desperately hope the host family will like it. With my best wishes and many thanks for taking care of our son, the quilt is now on it’s way to it’s new home in Australia.

Kommentare:

  1. Bravo!!!
    Noch rechtzeitig fertig geworden! Das wird sicher eine riesen Freude geben, wenn dein Mann / dein Sohn das "Danke schön" übergibt! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Bravo!!!
    Noch rechtzeitig fertig geworden! Das wird sicher eine riesen Freude geben, wenn dein Mann / dein Sohn das "Danke schön" übergibt! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sandra, your host family will ADORE this quilt! It will be perfect in the sunny Noosa home and a wonderful reminder of the time spent with your son! Maybe one day you will get the opportunity to visit our beautiful land too!

    AntwortenLöschen
  4. aber sicher werden sie sich über den Quilt freuen !!! Der ist wunderschön geworden und bestimmt passend in diesen tollen Farben .

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra, wow it has been a wonderful experience having <mar´ with us for most of the year. And very special to meet with your husband Sandro. We would all like to thank you very much for your beautiful quilt that you made, I love it a lot and have just the room for it, so thank you so much. To see the excitement on the girls faces of the Schlich toy and the puzzle was also very kind of your family.
    One day we hope to get to meet you and your family when we may take a trip to Germany.
    Have a very Merry Xmas and best wishes to you all

    <Love Paula. Kevin. Ruby and <Eloise xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert! Was du alles so fertig bringst ist bewundernswert!
    LG Patricia

    AntwortenLöschen