Dienstag, 13. September 2016

Back to school

Eigentlich wollte ich den Blogpost heute "Back to normal" nennen - meine Tochter hat dann gleich "Back to hell" vorgeschlagen :-) Naja, dann belassen wir es doch bei "Back to school" - denn heute beginnt der Alltagstrott. Schulanfang 2016/17!

We are back to school. Today is the first day of the new school year here in Bavaria - that's why my daughter wanted me to name this blog post "Back to hell" instead of "Back to school" :-))

Hier in Bayern müssen wir die Schulbücher nicht selbst kaufen, wir bekommen sie von der Schule gestellt. Und wir müssen sie in Folie einschlagen oder in diese fertig zu kaufenden Schuleinbände. Ich kann mich noch gut erinnern, dass meine Mutter zu Beginn des Schuljahres abends im Wohnzimmer saß und unsere Bücher eingeschlagen hat - immer mit der Folie. Das hat gedauert... Als meine Kinder dann in die Schule kamen, habe ich das auch so gemacht. Aber vor ein paar Jahren bin ich doch auf die zu kaufenden Einbände umgestiegen. Das kostet zwar deutlich mehr, geht aber richtig flott. Und wenn man am Ende des Schuljahres vorm Abgeben der Bücher die Einbände wieder abmacht, dann hat man auch länger was davon. Aber Ihr könnt Euch wahrscheinlich schon denken, dass meine Kinder das nicht unbedingt machen. Da ist Bücherabgabetag und schwupps sind die Bücher mitsamt der Einbände weg. Man kann dann nur hoffen, dass man auch wieder eingepackte Bücher für's nächste Jahr bekommt - was tatsächlich erstaunlich oft passiert...

In some parts of Germany pupils and parents have to buy the school books themselves. Not here in Bavaria. We get the books at school and have to wrap them into plastic covers to protect them. Usually my kids are too lazy to take the plastic covers off when they have to return their books at the end of the year. But fortunately other kids do so as well and we often get books for the next year that are already covered in plastic. Sometimes those covers are torn or disgusting and I'm eager to change them. This takes time or money (when you buy the covers) and is not one of my favorite mother moments...

Der Bücherwechsel erfolgt immer schon im Sommer kurz vor Schulschluß. Die Q12 gibt ihre Bücher als erstes ab, dann gibt die Q11 ab und bekommt die Bücher für die Q12 und so weiter. Nur die neuen Fünftklässler erhalten ihre Bücher erst morgen.

Wir haben wieder einigermaßen Glück gehabt. Aber es sind ein paar funkelnagelneue Bücher dabei - die brauchten auf alle Fälle einen neuen Einband. Und ein paar andere waren so dermaßen zerrissen oder eklig, dass sie natürlich auch frisch eingebunden werden mussten. Da bin ich über einen Blogpost von Viola gestolpert, die die Bücher ihrer Kinder in Stoffhüllen packt :-)

We were pretty lucky when we got the new books at the end of the last school year. But there were even some totally new books that definitely needed a protection cover. That was when I stumbled over a blog post from Viola where she wrote that she makes fabric covers for the schoolbooks of her kids. 

Ha, eine tolle Idee. Super für die Umwelt! Und vor allem für meine jüngste Tochter, die noch sechs Jahre Schule vor sich hat, sehr sinnvoll. Die Bücher in den einzelnen Fächern haben ja immer die gleiche Größe - das heißt, der Einband für das Englischbuch kann auch im nächsten und übernächsten... Jahr verwendet werden. Das lohnt sich doch :-) Als ich meinen Kindern davon erzählt habe, hat ihr Blick Bände gesprochen: "Bist Du jetzt total durchgedreht?" Aber daran bin ich ja gewöhnt und deshalb habe ich mich nicht davon abschrecken lassen :-))
Angefangen habe ich mit dem Französisch-Buch, denn das war nicht so richtig schön. Ich hatte ein bisschen Paris-Stoff übrig und habe mich noch im August an die Maschine gesetzt und das mal ausprobiert. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Blöd ist nur, dass das Französischbuch einen Softcover-Einband hat. Besser klappt's bei Hardcover-Büchern :-)

What a great idea! And good for the environment as well. I thought, that I should give it a try. When I told my kids about it they looked at me with this "Mom, are you totally nuts?" look but I'm already used to it and ignored them :-) As I had some lovely Paris fabric left I started with the French book. That was even before we went on holiday. I was quite happy with the result. The only problem is, that the French book has got a softcover - it works better with a hardcover. 



Das hat mir so gut gefallen, dass ich gleich Stoffe für das Englischbuch rausgesucht habe. Eigentlich wollte ich den London-Stoff verwenden, aus dem ich meine 241 Tote genäht habe. Aber ich habe ihn nicht gefunden (wird wohl mal wieder Zeit, den ganzen Nähbereich aufzuräumen...) Bei der Suche ist mir ein andere Schatz in die Hände gefallen: New York Stoff :-) Um genau zu sein vier FQs, die Heidi mir mal aus New York mitgebracht hat. Mit Motiven der Grand Central Station. Ja, wie gemacht für mein Vorhaben! Und weil meine Jüngste Krebs ist, habe ich den dazugehörigen Stoff mit den Sternkreiszeichen von der Decke der Grand Central gleich so zugeschnitten, dass der Krebs vorne auf dem Buch mit drauf ist:

I was so pleased that I immediately looked for fitting fabrics for the English book. I wanted to take the London fabric that I used for my 241 Tote - but I couldn't find it (well, I'm sure it's time to clean my sewing room...). While searching I found another treasure in my drawers - four FQs of New York fabric which Heidi once brought from one of her trips to the Big Apple. Fabric with motifs of the Grand Central Station and its starry sky ceiling. Wow, perfect! I even tried to integrate my daughter's sign - Cancer - into the cover :-)


Herrlich, oder? Der Stoff hat förmlich auf diesen Moment gewartet! Mittlerweile waren meine Kinder auch überzeugt :-) Die Kleine hat mir geholfen, Stoffe für das Deutsch- und das Mathebuch auszusuchen und die Große meinte, dass ich ihr neues Deutschbuch ruhig auch einbinden dürfe - welch Ehre :-))

Isn't that gorgeous? I love it! It seems, the fabric was only waiting for this moment! Now even my daughters were convinced, that covering the books in fabric was a great idea! The little one helped picking fabrics for her German book and the older one "allowed" me to cover her German book too :-))

Deutsch hat bei beiden Mädels einen Streifen von Brigitte Heitland's "Goethe"-Stoff bekommen. Bei der Kleinen ist der Rest dann aus Tula Pink Stoff - das gefällt mir richtig gut :-) Die Große wollte es ganz schlicht...

For the German books I used some of the Brigitte Heitland prints with Goethe's handwriting on it. Perfect :-) The younger one chose pink Tula fabric (I love this book cover!) and the older one wanted to have a simple cover with grey...



Und Mathe hat - klar - ein paar Zahlen. Fast noch besser finde ich aber den schwarz-weißen Stoff auf der rechten Seite. "I will do all my homework", "I will not daydream in class", "I will not talk in class" - der Stoff wurde glaube ich extra für meine Tochter gemacht :-)))

Maths of course needed a numbers fabric :-) But I love the one on the right even more. It says " I will do all my homework", "I will not daydream in class", "I will not talk in class" - I think this one was made especially for my younger daughter!!!




Vielleicht, wenn ich ganz viel Lust habe, mache ich noch Mathe und Englisch für meine Große. Von dem Grand Central Stoff habe ich noch zwei FQs in beige. Das sieht bestimmt auch klasse aus...

Perhaps I will make a cover for the English book of my older daughter as well. I have two more FQs of the Grand Central fabric left and I'm sure this will make a lovely book cover too!


Ich wünsche allen einen guten Start in den Alltag, gute Nerven für das kommende Schuljahr und den Kindern nette Lehrer!

And now please keep your fingers crossed that my kids get nice and friendly teachers for this year :-) 

Kommentare:

  1. Alle Bucheinbände sehen klasse aus, Du hast für jedes Fach den perfekten Stoff gefunden.
    Ich hatte für meinen jüngsten Einbände aus Jeans gemacht und vorne ein Label drauf gestickt und ich glaube er hatte sie auch gerne genommen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich sehr schön geworden. Und es freut mich, dass Du Verwendung für die Grand Central Stoffe gefunden hast. Im Nachhinein ist mir nämlich aufgefallen, dass diese Stoffe eigentlich garnicht Dein Stil sind ... aber da hatte ich sie schon verschenkt ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Na nun muss doch das Lernen ganz besonders Spaß machen. Tolle Einbände und viel viel schöner als die olle Folie, die ich auch noch aus meiner Schulzeit kenne!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. These are fantastic, Sandra!! (maybe you could slip some cardboard from a cereal box or something in there for the French book with the soft cover??)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,
    die Einbände sind super ! Ich weiß nicht, ob sie die Schule jeden tag erträglicher machen, aber der Ansatz ist da ;-)))

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. As your school year begins, mine is finishing! What a good mother you are, to cover those books with beautiful fabric! I'm sure the teachers will be impressed too!

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja richtig coole Einbände! Die hätte ich auch genommen. In der Grundschule mussten wir die Bücher noch selber kaufen und haben dann immer mit meiner Mutter diese in klebende Folie eingeschlagen. Das kann ich heute noch in Perfektion. *gg*
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Schicke Einbände, bisher müsste ich noch kein GrundschuleBuch einbinden und hoffe es bleibt dabei
    LG margit

    AntwortenLöschen
  9. Schicke Einbände, bisher müsste ich noch kein GrundschuleBuch einbinden und hoffe es bleibt dabei
    LG margit

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!! Great idea. What a shame I didn't hear this idea when my boys were younger! My daughter would like that "New York" cover.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine tolle Idee. Ich binde schon seit jeher die Bücher in Klebefolie, aber das ist noch viel besser. Und die Idee, jedem Fach seinen wiedererkennbaren Stoff finde ich klasse. Für dieses Schuljahr ist es zu spät, aber wir haben noch ein paar Jahre vor uns.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  12. Kein Wunder, daß die Mädels die Meinung geändert haben, bei den schicken Einbänden. Und lernen kann man damit auch noch - siehe die Verhaltensregeln in Englisch. Köstlich!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  13. Die Textileinbände sind oberklasse - würde mich nicht wundern wenn die eine oder andere Freundin so was auch gern hätte. Die Stoffwahl ist herrlich.
    LG este

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sandra,
    super deine Einbände. Ich glaube mein Kleiner würde in Grund und Boden versinken, wenn ich ihm Einbände nähen würde. Aber da mein Patenkind nächstes Jahr in die Schule kommt, mal sehen, vielleicht lässt sie sich drauf ein. Maßnehmen könnte ich ja bei der großen Schwester, hihi.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sandra,
    schön, dass ich Dich mit meiner Idee anstecken konnte, Deine Einbände sehen ganz toll aus, du hast perfekte Stoffe gefunden.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  16. Oh, ich hatte die Bilder von deinen Einbänden ja schon auf Instagram gesehen!
    Aber die Entstehung zu lesen, hat mir echt Spaß gemacht.
    "back to hell"- die Arme!
    Aber mit so schönen Büchern, ist es vielleicht nicht immer ganz so schlimm :-)

    AntwortenLöschen
  17. "back to hell" - zu köstlich, die freuen sich doch alle darauf ihre Freunde wieder zu sehen. Aber klar, da nervt der Unterricht nur.
    Deine Einbände sind der Hammer! Irgendwie kann ich mir noch nicht vorstellen, dass ich das auch einmal machen werde, aber bestimmt denke ich beim Bücher einbinden (was mein Mann eh besser kann, der schafft genauer) an dich ;-)
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sandra,
    deine Einbände sind wunder-, wunderschön! Du hast dir ja auch mit der Stoffwahl ganz besondere Mühe gegeben. Echt klasse! Ich wünsche deinen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr!
    Liebe Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen