Samstag, 1. Februar 2020

Eine Geburtstagskrone

Hier in meinem Nähzimmer gingen in den letzten Tagen ganz ungewöhnliche Dinge vonstatten... Ich habe keinen Quilt, kein Täschchen oder ein Kissen genäht - sondern eine Geburtstagskrone! Ja, richtig gelesen :-)



Unsere Nachbarin kam mit dieser Bitte auf mich zu. Ihr Sohn feiert bald Geburtstag und hätte soooo gerne eine Krone. Ich dachte mir, dass das zu schaffen sein müsste. Und ich hatte auch schon ein Bild der Krone vor Augen. Denn ich habe wunderschöne Kronen im Nähmaschinenfachhandel meines Vertrauens in München gesehen (Achtung, jetzt wieder unbezahlte Werbung: Bei Il Coccolino). Nur hatte ich für so etwas bisher keinerlei Verwendung. Meine Kinder sind aus dem Alter raus und würden mich nur auslachen, wenn ich mit einer Geburtstagskrone käme. Vielleicht irgendwann, wenn sie selbst Kinder haben...

Jedenfalls habe ich mich auf die Suche nach einer Anleitung gemacht und prompt tatsächlich die Original-Anleitung von Frau Geiser gefunden - auf der Seite von Bernina. Benutzt habe ich letztlich nur das Schnittmuster - aber alleine das ist ja Gold wert :-) Die Krone ist schnell genäht. Ich dachte, dass mir eine Lage Decovil light als Füllung bzw. Stabilisator reichen müsste. Ich wollte das Ganze ja nicht zu steif und fest und damit womöglich unangenehm zu tragen machen.


Aber eine Lage hat nicht ausgereicht, da wären die Kronenzacken dann doch mit der Zeit eingeknickt. Also habe ich noch eine zweite Lage Decovil light eingeschoben und jetzt ist es perfekt. Rundum abgesteppt, Klettbänder angebracht, um die Krone optimal an den Kopfumfang anzupassen - fast fertig. Denn natürlich wollte ich auch auswechselbare Zahlen haben... Dafür musste auf alle Fälle mal Klettband an die Krone genäht werden.


Eine meiner Kolleginnen hat mir den Tipp gegeben, mir die Zahlen mit der Schriftart Arial Black vergrößert auszudrucken und als Applikationsvorlage zu benutzen. Gesagt, getan.

So sieht es bei mir aus, wenn gearbeitet wird...
Das restliche Decovil habe ich als Einlage für meine Zahlen-Patches verwendet, auf der Rückseite ist das Klettband aufgenäht. Dafür habe ich als Verstärkung der Rückseite noch H 630 verwendet - ein paar Reste davon hat man ja immer zu Hause. Am Ende einfach alles kreisförmig ausschneiden, Vorder- und Rückseite links auf links aufeinanderlegen und rundum einzackeln. Fertig.

Mein Mann und mein Sohn haben mich dann etwas ausgelacht, als ich ihnen das Ergebnis gezeigt habe. "Wieso nähst du noch eine 1 und eine 2 wenn der Junge doch 3 wird?" Ha - so blöd bin ich nun auch nicht! Es gibt ja schließlich einen kleinen Bruder und der kann die Krone dann gleich mitbenutzen :-) Falls der große Bruder ihn lässt...

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit diesem etwas außergewöhnlichen Nähprojekt und hoffe, dass die Krone nächste Woche mit Stolz getragen wird!



Habt ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Sandra, und ob die stolz getragen wird! Und ich bin mir auch sicher, dass du damit Wünsche bei den anderen Kindern weckst. Jedenfalls ist die Krone samt Zahlen super schön.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du aber wunderschön hinbekommen Sandra - und damit einen kleinen große Freude bereitet. Sieht super aus! Auch perfekt vorausschauend gesorgt für die 'Zukunft' mit Nummern - prima :)!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    eine tolle Krone hast du da genäht. Die kommt sicher gut an. Meine Mädels haben auch beide eine eigene Krone bekommen und sogar die 10-Jährige hat sie noch aufgesetzt und wir durften tatsächlich Fotos machen.
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra, die Krone ist wundervoll geworden. Da sieht man die Quilt-Meisterinnenhand, sehr perfekt und schön gearbeitet. Die wird vielen Kindern Freude machen, da bin ich überzeugt! Vielleicht magst du die Krone ja bei meiner Linkparty 'Menschen(s)kinder' verlinken, das wäre ein tolles Beispiel und würde mich sehr freuen! LG, Karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    Deine Krone ist super schön geworden! Mal schauen, ob du nicht doch noch eine zweite fürs Brüderchen nähen musst. ;)
    Wir haben auch seit dem letzten Geburtstag von Rafi eine Krone und sie wird geliebt. Gut, dass du ein langes Stück zum Verschließen angesetzt hast. Rafis Dickschädel ist da nämlich schon fast zu groß für seine Krone und ich muss noch eine Verlängerung nähen bis zum nächsten September.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie niedlich! Eine tolle Idee der Mama!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.