Sonntag, 29. April 2018

Geburtstagsgeschenke

Wir hatten etwas zu feiern - einen 18. Geburtstag :-) Und nun kann ich euch endlich zeigen, was ich während unseres "To be a bee-Patchwork Retreats" - also unseres Nähwochenendes in Randersacker - genäht habe:

We had to celebrate a special Birthday around here - my daughter turned 18 :-) And so I can finally show you what I finished during our "To be a bee" patchwork retreat two weeks ago:


Dieses Flamingo-Kissen stand nicht mehr aktuell auf der Wunschliste meiner Tochter. Aber im letzten Jahr, als ich ihr ein Ananaskissen genäht hatte und dann die Flamingos so hipp waren, hat sie mal gesagt, dass ein schwarz-weißes Flamingokissen sicherlich auch total super wäre. Das habe ich mir natürlich gemerkt :-) und mir gleich das "Geometrical Flamingo" Pattern von Kristy aka quietplay besorgt. Ich hatte zwar wegen der filigranen Teile ein bisschen Sorge - es sieht ja nicht so schön aus, wenn der Flamingo einen Bruch im Bein hat... Aber das hat alles super geklappt. Damit er nicht so hilflos auf dem Kissen wirkt, habe ich noch eine hellgraue Biese eingearbeitet. Zum Glück konnte Verena mir da mit einem Stoff aushelfen. Und zu guter Letzt kam außen noch ein weißer Rand mit einem wundervollen Ananasprint dran. Das ist somit die perfekte Verbindung zu dem Ananaskissen :-)

This flamingo pillow wasn't really on her wishlist. But when I made a pineapple pillow for her last year and flamingos became really hip at that time, my daughter said, that a black and white flamingo pillow would be awesome too. Well, of course I kept that in mind and immediately bought the "Geometric flamingo" pattern by Kristy aka quietplay. I was a bit afraid of all the tiny pieces especially regarding the legs - but it turned out wonderful! I sewed a tiny grey frame around my flamingo and now he doesn't look "lost" on the pillow. Fortunately Verena had some fitting grey fabric with her :-) The outer white border is made with a white on white pineapple print - and thus it looks even more perfect beside the pineapple pillow :-)




Dann hatte ich vor, eine Market Bag mit einem supersüßen Sommerstoff zu nähen - als Badetasche für die anstehenden Nachmittage am See. Aber als ich den Stoff heimgeschleppt habe und voll begeistert gezeigt habe, war die Resonanz nicht so, wie ich sie mir erhofft hatte. Zumindest nicht bei der großen Tochter... :-) Auf alle Fälle habe ich dann vorsichtshalber direkt nachgefragt und bekam prompt die Antwort, dass sie das wohl eher nicht so sehr brauchen würde. Aber - ein Turnbeutel mit silbernem Kunstleder, wie er als Modell bei Quilt Et Textilkunst hängt, der könnte ihr schon gefallen... Also bin ich wieder los und habe silbernes Kunstleder, einen passenden grauen Stoff, Kordel und Gurtband gekauft und mich meinem Schicksal ergeben. Turnbeutel nähen ist nicht so meine Lieblingsbeschäftigung. Oder anders gesagt: Ich wollte ihr etwas Besonderes nähen. Und nicht nur einen Turnbeutel... Aber meine "To be a bee" Kolleginnen Andrea und Ulrike haben dann dafür gesorgt, dass das nicht "nur" ein Turnbeutel wurde :-) Sondern ein High Fashion Turnbeutel :-)))

I also wanted to sew a Market Bag for my daughter. I thought she might use it for the afternoons at the lake which will certainly come now. I bought a fabric with a lovely summer print on it and took it home with me but when I showed it enthusiastically  to my family the reaction wasn't as I expected it... Finally I asked my daughter - although it wouldn't be a surprise anymore - and she told me, that a Market Bag wasn't really her favorite. But a drawstring bag such as the one she saw at Quilt Et Textilkunst in Munich would be lovely... So I went back to the shop, bought some artificial leather in glittering silver, some fitting fabric and a cord and surrendered to my fate. Sewing drawstring bags is not my favorite thing - at least not in this case. I wanted to make something special - and not only a drawstring bag... But my bee mates Andrea and Ulrike showed me how to turn the normal drawstring bag into a high fashion one :-)))



Denn ich war schon fast fertig, da kam Andrea mit einem Beutel an, den sie seit Jahren in Benutzung hat. Mit Innentasche, Schlüsselband und abgenähtem Boden. Und obwohl ich mich eigentlich darauf gefreut hatte, jetzt dann endlich etwas anderes nähen zu können, habe ich mich noch einmal ans Werk gemacht und den Turnbeutel meiner Tochter "aufgepimpt" - so sieht er innen jetzt aus:

I was almost done when Andrea showed me her bag with a zipper pocket, a keychain and a nice bottom and I took her advice and beautified my bag:


Und die abgenähten Ecken haben auch was:

The bottom is so much nicer with the corners:


Sie ist sehr glücklich damit und ich schätze mal, dass das gute Stück sie bei ihrem Interrail-Trip nach dem Abi begleiten wird. Ob er das dann überlebt ist die andere Frage - aber ich habe noch Kunstleder über, dann nähe ich halt nochmal einen... ;-)

My daughter is very happy and I am sure she will take this bag along with her when doing an Interrail trip after her final school exams. I hope the drawstring bag will survive the trip... if not, I have some artificial leather left and might sew a new one... :-)

Als nächstes hatte ich ein Kinderkissen für das Baby eines Arbeitskollegen meines Mannes auf der To-sew-Liste. Aber ich hatte so gar keine Lust darauf. Viel lieber wollte ich mal etwas für mich nähen. Zum Glück hatte ich eines meiner Lieblingsbücher - "Stitched Sewing Organizers" - mit dabei und mit noch mehr Glück konnte ich bei meinen Bee-Mädels die fehlenden Materialien für ein "Fold Up Sewing Folio" organisieren. Danke an Verena für den wundervollen Stoff und an Ulrike für Reißverschluss und Zipper! Und los ging's:

The next thing on my to-sew-list was a baby pillow for the newborn son of a colleague of my husband. But in fact I wanted to sew something for myself after sewing two presents for my daughter. And not another present... Since I took one of my favorite books with me - "Stitched Sewing Organizers" - I decided to sew a "Fold up sewing folio". Fortunately my bee mates were able to help me with some supplies I didn't bring with me and so I could start:


Am Ende unseres Retreats war das Täschchen tatsächlich komplett fertig. Abgesteppt, die Wendeöffnung von Hand verschlossen und für das Foto auch gleich mal befüllt:

And just in time before we had to leave again I was able to finish my folio completely. I even buried all the threads and cut off remaining threads. Yeah!




Daran werde ich sicherlich viel Freude haben. Es ist gut zu nähen und ein richtig sinnvolles Täschchen. Perfekt!

I'm sure I'll have a lot of fun with this bag. And it is such a wonderful pattern - perfect!

Daheim durfte ich mich nun noch künstlerisch in einer ganz anderen Richtung bewegen: ein ordentlicher Geburtstagskuchen musste her... Nicht wirklich meine bevorzugte Tätigkeit. Aber was tut man nicht alles, wenn so ein besonderer Geburtstag gefeiert wird? Meine anderen beiden Kinder haben fleißig gebacken, ich habe derweil aus Fondant Rosen geformt, Herzstecker gebastelt und spät in der Nacht noch den Kuchen dekoriert. Schon ein bisschen kitschig und überladen - aber das "Kind" hat sich gefreut :-) Am meisten wohl über die Sternspucker-Kerzen... :-)


Oder doch die Heliumballons?


Egal - es war ein gelungener Tag für sie und mich sieht man in nächster Zeit wohl öfter mit dem Fahrrad fahren. Denn das Töchterchen hat sich den Wagen gleich mal ausgeliehen...

Kommentare:

  1. Das ist ja ein Projektergebnis schöner als das andere. Das Kissen ist klasse und zusammen mit dem Ananasmotiv ein herrliches Duett. Und der High Fashion Turnbeutel ist ein wundervoller Hingucker. Mit den eigenen Köpfen, die unsere Kinder so haben, kenne ich mich aus ;-). Dein Nähtäschchen ist die ebenfalls super gelungen. Die Aufteilung und vor allem der Verschluß überzeugen mich.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Tja Mama, so ist das halt mit den großen Töchtern. Schöne Sachen hast du genäht. Und ich bin ja auch nicht so der fan von Turnbeuteln, aber der von dir genähte ist echt hip.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    zierst einmal nachträglich alles Gute für deine Tochter zur Volljährigkeit und unfallfreie Fahrt! Das Flamingokissen ist wirklich der Hammer und passt super zum Ananaskissen vom letzten Jahr. Der Turnbeutel ist die absolute Deluxe-Version und ein absoluter Hingucker.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. All die genähten Dinge sind großartig und bringen mich ins Schwärmen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Ist es nicht schön wenn die Kinder sich etwas von uns genähtes wünschen? Das Bett mit den beiden Kissen drauf sieht sehr gut aus!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, viele schöne Projekte. Der Flamingo ist wirklich sehr stylisch und modern geworden. Und der Turnbeutel verdient einen besseren Namen :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,

    ich bin ja nicht so der Flamingo-Fan, aber in Schwarz-Weiß gefällt mir das Kissen richtig gut. Und der Kuchen ist auch toll geworden. So überladen finde ich ihn gar nicht - wenn man auf Kitsch steht. Da habt ihr euch viel Arbeit gemacht. Aber der 18. ist ja auch was Besonderes.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  8. Wow, what an awesome pillow! I love the black set against the white with the dove gray border. She must just love it. I admire the bags that people make so much and yours looks like such a great pattern with the different pockets and storage areas. Great idea!

    AntwortenLöschen
  9. Sandra, was warst du fleißig. Besonders gefällt mir das Flamingo Kissen! Wunderschön! Und passt perfekt zum Ananas Kissen. Grüssle, Ines

    AntwortenLöschen
  10. Die Kissen sind richtig toll geworden und dass der schwarze Flamingo mir sehr gefällt, weißt Du ja eh schon. Deine Nähtasche gefällt mir auch super gut. Die Stoffkombi aus dem grauen Leinenstoff und dem Orange ist der Knaller.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber.
Ich weise darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.